Damit hätten Natascha (55) und Cheyenne Ochsenknecht (19) wohl nicht gerechnet. Immer wieder betonte die Tochter von Uwe Ochsenknecht (63) in der Vergangenheit, schon häufig für Heidi Klums (46) Format Germany's next Topmodel angefragt worden zu sein. Eine Teilnahme hatte Cheyenne immer ausgeschlossen. Sie findet auch heute noch, dass die Show ein falsches Bild vermittelt. In einem Interview kam niemand Geringeres als Heidis Papa Günther Klum nun auf dieses Thema zu sprechen!

Im Gespräch mit der Gala gerät der Unternehmer in Bezug auf allerhand Themen ins Plaudern. Dass Natascha in einem Interview angeblich berichtete, die GNTM-Chefin habe ihre Tochter zu der Show holen wollen, kommentiert Günther Klum trocken: "Für ProSieben kann ich nicht sprechen, aber Heidi weiß gar nicht, wer die Frau und ihre Tochter sind."

Gegenüber Promiflash hatte Cheyenne ihren Unmut gegenüber dem Format schon oft kundgetan. Noch im Frühjahr 2019 hatte das Model betont: "Das Format mag ich nicht, ich finde das diskriminierend."

Cheyenne und Natascha Ochsenknecht 2019Wenzel/Actionpress
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht 2019
Günther Klum bei "Dancing on Ice" 2019Getty Images
Günther Klum bei "Dancing on Ice" 2019
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht im Mai 2019 in BerlinAEDT/WENN.com
Cheyenne und Natascha Ochsenknecht im Mai 2019 in Berlin
Was haltet ihr von Günther Klums Aussage?2788 Stimmen
1526
Wird schon stimmen.
1262
Ich finde es total unnötig.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de