Darüber waren Royal-Fans weltweit gar nicht amused! Ein übler Scherz sorgte am Sonntag im Netz für Wirbel: Es wurde die Fake-Neuigkeit verbreitet, dass Queen Elizabeth II. (93) verstorben sei. Die angebliche News verbreitete sich in Windeseile – dieses Mal wirkte sie so real, weil offenbar eine Nachricht an die Wachen der Königin durchgesickert sei. Am Montag konnte allerdings Entwarnung gegeben werden: Das Oberhaupt des britischen Königshauses erfreut sich nach wie vor bester Gesundheit!

Die falsche Todesmeldung tauchte am Sonntagmorgen auf Twitter auf. Ein User leitete auf Social Media eine Mitteilung weiter, die ursprünglich über eine WhatsApp-Gruppe der königlichen Wachen verschickt worden sein soll. "Die Queen ist heute Morgen an einem Herzinfarkt verstorben. Es wird morgen 9.30 Uhr offiziell verkündet", hieß es darin, inklusive Anweisungen an die Bediensteten, welche Vorkehrungen sie zu treffen hätten, da in den nächsten Tagen Trauerzeremonien anstehen würden. So sollten beispielsweise Unterwäsche und Socken, sowie Waschzeug für insgesamt zwei Wochen eingepackt werden.

Der Buckingham-Palast wollte die Falschmeldung bisher nicht kommentieren, die 93-Jährige wurde aber am Montag dabei fotografiert, wie sie vom Schloss Windsor zum Palast chauffiert wurde. Dafür äußerte sich bereits Charlie Proctor, ein Journalist von Royal Central und stellte fest, dass solche Fake-Todesmeldungen regelmäßig kursieren: "Die Queen ist nicht gestorben. Sie lebt, ist gesund und bereitet sich auf den Besuch von Präsident Donald Trump (73) und anderen Staatsoberhäuptern im Rahmen eines NATO-Treffens vor."

Queen Elizabeth II. im November 2019Getty Images
Queen Elizabeth II. im November 2019
Queen Elizabeth II. im November 2019MEGA
Queen Elizabeth II. im November 2019
Queen Elizabeth II. im November 2019Getty Images
Queen Elizabeth II. im November 2019
Wärt ihr auf diese Fake-Todesmeldung der Queen hereingefallen?295 Stimmen
75
Auf jeden Fall – so eine Nachricht an die Wachen der Queen, das wirkt schon sehr real!
220
Niemals, so einen Trauerfall würde der Buckingham-Palast immer zuerst bekannt geben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de