Domenico De Cicco (36) und Evelyn Burdecki (31) hatten sich 2018 in der ersten Staffel von Bachelor in Paradise kennengelernt und waren als eines von drei Gewinnerpärchen aus der Sendung hervorgegangen. Nach der Show stellte sich allerdings heraus, dass eine andere Frau, Julia, ein Kind von dem Italiener erwartete, weswegen die beiden in einen erbitterten Rosenkrieg verfielen. 2019 trafen die beiden im Dschungelcamp erneut aufeinander und der Zoff ging weiter. Doch wie denkt Domenico heute über die Trennung?

Der 36-Jährige war bei Bachelor in Paradise - Der Talk auf TVNow mit Frauke Ludowig zu Gast und erklärte, wie er im Nachhinein über die Trennung und den Streit mit Evelyn denke. "Wir hätten anders miteinander reden sollen, mit mehr Respekt. Wir hätten das Ganze nicht eskalieren lassen sollen", verriet der Reality-TV-Star. Er sei der Meinung, dass es hätte anders laufen können, wenn er und Evelyn direkt nach der Sendung zusammengezogen wären und zu 100 Prozent hinter dem anderen gestanden hätten.

Doch Domenico scheint mit seiner Vergangenheit abgeschlossen zu haben und freue sich über Evelyns Erfolg. "Ich freue mich, wenn sie vorankommt. Sie gehört ins Showbusiness und ich gönne es ihr", beteuerte der ehemalige Bachelorette-Kandidat. Er sei heute glücklich mit seiner Freundin Julia zusammen – die beiden haben eine gemeinsame Tochter namens Lia.

Domenico De Cicco, TV-BekanntheitInstagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco, TV-Bekanntheit
Evelyn Burdecki und Domenico De CiccoInstagram / domenico_decicco_official
Evelyn Burdecki und Domenico De Cicco
Domenico De Cicco küsst seine Freundin Julia, März 2019Instagram / domenico_decicco_official
Domenico De Cicco küsst seine Freundin Julia, März 2019
Habt ihr das Drama zwischen Domenico und Evelyn verfolgt?1907 Stimmen
1417
Auf jeden Fall, ich habe alles mitbekommen.
490
Nein, das hat mich nicht sonderlich interessiert.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de