Aus der Social-Media-Welt sind sie kaum noch wegzudenken: Die Rede ist von Mia Rose (2), Sarah (28) und Dominic Harrison (28). Die dreiköpfige Familie teilt ihren Alltag regelmäßig im Internet. Mit Erfolg, denn auf YouTube können sie mittlerweile über eine Million Abonnenten vorweisen. So avanciert sogar die einjährige Tochter immer mehr zum Kamera-Profi – aber kann sich die Kleine vor diesem Hintergrund überhaupt noch frei und unerkannt bewegen? So sieht der Alltag mit ihrem Töchterchen aus.

Während der Place-to-B-Awards in Berlin verriet Sarah im Interview mit Promiflash, dass sie und ihre Kleine im Kindergarten nicht großartig erkannt würden und alles ganz normal bliebe. "Jeder geht dort hin, bringt sein Kind hin. Man spricht miteinander, man ist ja auch viel gemeinsam auf gewissen Veranstaltungen im Kindergarten", erklärt die Model-Mama. "Da ist alles ein schönes Miteinander und da ist es nicht so: ‘Oh die Harrisons’, sondern da sind wir ganz normale Eltern."

Den ersten Tag von Mia Rose im Kindergarten hielten die stolzen Eltern selbstverständlich auch in einem Video fest. Zunächst hatten sich Sarah und Domi Sorgen gemacht, dass es vielleicht zu früh sei, ihren süßen Spross in eine Kindertagesstätte zu bringen – doch bereits in der Eingewöhnungsphase hatte ihr Sonnenschein begeistert mit den anderen Kids gespielt.

Dominic, Mia Rose und Sarah Harrison im September 2019team.harrison.official
Dominic, Mia Rose und Sarah Harrison im September 2019
Sarah und Dominic Harrison beim Oktoberfest 2019Gulotta, Francesco
Sarah und Dominic Harrison beim Oktoberfest 2019
Mia Rose, Dominic und Sarah Harrison im November 2019team.harrison.official
Mia Rose, Dominic und Sarah Harrison im November 2019
Hättet ihr gedacht, dass die Harrisons im Kindergarten nicht erkannt werden?3525 Stimmen
1960
Ja, weil die Zielgruppe der Influencer deutlich jünger ist.
1565
Nein, ich dachte, dass sie ständig jemand erkennt.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de