Wie geht es Aria Addams (22) nach dem Finale von Queen of Drags? Am Donnerstagabend musste sich die Wolfsburgerin im Showdown des Casting-Formats gegen ihre Konkurrentin Yonce Banks geschlagen geben – die Paderbornerin sicherte sich erneut die meisten Punkte der Jury und damit den Titel. Für Aria blieb somit nur der zweite Platz. Ob die 22-Jährige nach der Niederlage wohl enttäuscht ist?

In ihrer Instagram-Story wandte sich die Niedersächsin nach der TV-Ausstrahlung des Endkampfes an ihre Community: "Alles hat einmal ein Ende. Ich bin okay! Ich hatte seit dem Dreh nicht mal das Gefühl, ein Verlierer zu sein, heute war aber alles schon sehr emotional!" Umso glücklicher sei sie, so viel Unterstützung von ihren Fans bekommen zu haben: "Danke, dass ihr ein Teil dieser Reise wart, die hoffentlich noch lange weitergeht. Das ist nicht das Ende, sondern nur der Anfang!", versicherte Aria.

Ob Aria sich wohl noch immer über ihre Pechsträhne im Finale ärgert? Die Travestie-Künstlerin hatte in der allerletzten Episode mit einer Augenentzündung gekämpft und das große Cover-Shooting für die Cosmopolitan deswegen mit nur einem geschminkten Auge absolvieren können. Auch bei den entscheidenden Performances kam ihr die Infektion immer wieder in die Quere.

Aria Addams, Vava Vilde und Yonce Banks im "Queen of Drags"-Finale© ProSieben/Martin Ehleben
Aria Addams, Vava Vilde und Yonce Banks im "Queen of Drags"-Finale
Aria Addams, Travestiekünstler© ProSieben/Boris Breuer
Aria Addams, Travestiekünstler
Aria Addams, "Queen of Drags"-KandidatinBieber, Tamara/ActionPress
Aria Addams, "Queen of Drags"-Kandidatin
Könnt ihr Arias Reaktion verstehen?443 Stimmen
415
Total.Sie ist enttäuscht und darf das auch zeigen!
28
Nein, sie sollte sich etwas mehr für Yonce freuen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de