Was für eine süße Geste von Prinzessin Charlotte (4)! Die britischen Royals zelebrieren das alljährliche Weihnachtsfest nicht nur im Palast: Jedes Jahr besuchen die Mitglieder des Königshauses zusammen den Gottesdienst in Sandringham, Norfolk. Für zwei Besucher gab es in diesem Jahr ein kleines Debüt: Prinz George (6) und seine Schwester waren zum ersten Mal mit dabei. Am Rande der Veranstaltung sorgte vor allem Prinzessin Charlotte für einen besonders bezaubernden Moment!

Paparazzi-Aufnahmen zeigen, wie die royale Familie den traditionellen Kirchgang antritt. Auf dem Weg zur Messe standen auch einige Schaulustige parat, um einen Blick auf die Royals zu erhaschen. Die zeigten sich – wie so oft – extrem volksnah. Auch Charlotte übte sich bei ihrem ersten Spaziergang zur Kapelle schon im Kontakt mit der Nation. In der Menge traf die Vierjährige auf eine Dame, die im Rollstuhl sitzt. Nach einem kurzen Plausch ließ sie sich von dieser in die Arme schließen – und erwärmte mit der Geste nicht nur das Herz des Fans, sondern auch das ihrer Eltern und allen anderen Anwesenden.

Während die beiden Royal Kids den Gottesdienst zusammen mit ihren Eltern besuchten, mussten sie auf die Anwesenheit eines wichtigen Familienmitglieds verzichten: ihrem Bruder Prinz Louis (1). Das Nesthäkchen ist aktuell noch zu jung für das Ritual.

Prinzessin Charlotte
Splash News
Prinzessin Charlotte
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate am ersten Weihnachtsfeiertag in Sandringham, Norfolk
Splash News
Prinzessin Charlotte und Herzogin Kate am ersten Weihnachtsfeiertag in Sandringham, Norfolk
Prinzessin Charlotte mit ihrer Mama Herzogin Kate
Splash News
Prinzessin Charlotte mit ihrer Mama Herzogin Kate
Wie findet ihr Charlottes Geste?1175 Stimmen
1043
Zum Dahinschmelzen. Für ihr Alter scheint sie schon ganz schön offen zu sein.
132
Ich finde es von William und Kate nicht gut, dass sie ihre Kinder schon so nah an fremde Menschen ranlassen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de