Beim Weihnachts-Dinner bekommen die Mini-Royals ihren eigenen Tisch! Das Fest der Liebe wird bei Queen Elizabeth II. (93) und ihrer Familie bekanntlich hochherrschaftlich zelebriert. Bevor es auch in diesem Jahr zum Beisammensein in Sandringham ging, hatte die Königin zum traditionellen Weihnachtsessen eingeladen. Mike Tindall (41), der Ehemann von Prinzessin Annes (69) Tochter Zara Phillips (38), verrät: Die kleinen Gäste speisen gewöhnlich nicht mit ihren erwachsenen Verwandten.

Wie der ehemalige Rugby-Spieler jetzt im Podcast House of Rugby gegenüber Alex Payne ausplaudert, hätten Prinzessin Charlotte (4), Prinz George (6) und die restlichen Kids in einem anderen Zimmer gegessen: "Wir sind so um die 70 Leute – es gibt sieben Tische und die Kiddies haben ihre eigene kleine Runde im Nebenraum." Auch seine Töchter Mia und Lena waren bei der weihnachtlichen Mahlzeit mit dabei.

Neben dem Detail über den Verbleib des königlichen Nachwuchses ließ sich Mike auch die eine oder andere Insider-News rund um die Feiertage bei der Royal Family entlocken. "Der erste Weihnachtstag ist etwas ruhiger, weil es nur ein kaltes Buffet gibt, weil sie den Angestellten frei geben. Der große Tag ist an Heiligabend", erzählte er 2018 in dem gleichen Podcast. Die Familie schaue sich auch zusammen die Weihnachtsansprache der Queen im TV an.

Mike Tindall und Zara Phillips, 2017
Getty Images
Mike Tindall und Zara Phillips, 2017
Prinz William und Kate mit George und Charlotte
Getty Images
Prinz William und Kate mit George und Charlotte
Zara Phillips und Mike Tindall
Getty Images
Zara Phillips und Mike Tindall
Wie findet ihr, dass die Mini-Royals an getrennten Tischen sitzen?2165 Stimmen
691
Blöd! Warum werden sie denn ausgeschlossen?
1474
Ist doch cool! Die haben sicher viel Spaß zusammen...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de