Justin Bieber (25) hatte erst vor ein paar Tagen öffentlich gemacht, dass er an der Infektionskrankheit Lymeborreliose leidet. Über Monate hatte man den Sänger immer wieder in besorgniserregenden Zuständen gesehen, was die Fans zunehmend beunruhigte. Doch nun ist klar: Das kränkelnde Aussehen, sein irritiertes Hautbild und sogar seine Depressionen sind auf die Borreliose-Erkrankung zurückzuführen. Doch womöglich geht es nun endlich bergauf? Denn nach einem Termin beim Arzt wurde der gebürtige Kanadier nun mit einem großen Lächeln gesichtet.

Am vergangenen Montag wurde Justin gleich zweimal von Fotografen gesichtet. Früh am Tag machte sich der Ehemann von Hailey Bieber (23) auf zu einer Behandlung gegen die Borreliose, die bei ihm nach eigenen Aussagen aufgrund der späten Diagnose als unheilbar eingestuft worden war. Danach gönnte er sich eine Trainingseinheit im Fitnessstudio, bevor er sich mit Freunden in einem Tonstudio traf. Auf den Bildern sieht der "Yummy"-Interpret gelöster aus als sonst und grinst sogar ein paar Mal gut gelaunt in die Kamera.

Auch kurz nach den News über seine Krankheit war Justin vor einem Tanzstudio gesehen worden und hatte dabei deutlich entspannter und selbstbewusster als in den vergangenen Monaten gewirkt. "Ich werde stärker zurückkommen", hatte der 25-Jährige Anfang Januar bereits prophezeit.

Justin Bieber Januar 2020enewsimage
Justin Bieber Januar 2020
Justin Bieber Januar 2020Backgrid
Justin Bieber Januar 2020
Justin Bieber, Januar 2020MEGA
Justin Bieber, Januar 2020
Findet ihr auch, dass Justin viel gelöster wirkt als sonst?396 Stimmen
297
Ja, er sieht so viel besser aus.
99
Nein, ich sehe da keinen Unterschied.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de