R. Kelly (53) musste sich einer Operation unterziehen! Der Musiker sitzt seit Juli in Chicago in Untersuchungshaft. Ihm werden unter anderem sexueller Missbrauch und Erpressung vorgeworfen. Ab September muss er sich vor Gericht für seine vermeintlichen Taten dem Richter stellen. Nun kamen für den 52-jährigen US-Amerikaner neben seinem Rechtsstreit auch noch gesundheitliche Probleme dazu: Er musste wegen eines Leistenbruchs ins Krankenhaus!

Bereits im September hatte R. Kellys Anwalt angegeben, dass er verschiedene Beschwerden hätte, wie TMZ berichtet: Neben seinem Bruch kämpft er außerdem mit Ängsten und Taubheit in einer Hand. Anfang der Woche wurde er in einem Krankenhaus behandelt und verpasste durch den Eingriff einen angesetzten Termin vor Gericht. Seit Donnerstag befindet er sich allerdings wieder in der Haftanstalt.

Aus seiner Zelle wird er auch so schnell nicht wieder herauskommen. Er hatte im vergangenen Oktober zwar einen Antrag auf Freilassung gestellt, doch dieser wurde von einem Richter abgelehnt. Vor allem eine mögliche Fluchtgefahr wurde als Grund für die Abweisung angegeben.

Musiker R. Kelly
Rick Davis / SplashNews.com
Musiker R. Kelly
R. Kelly im Mai 2019 in Chicago
Getty Images
R. Kelly im Mai 2019 in Chicago
Sänger R. Kelly, September 2019
Getty Images
Sänger R. Kelly, September 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de