Die Sportwelt und die gesamte USA sind noch immer erschüttert: Am vergangenen Sonntag kamen der ehemalige Basketballprofi Kobe Bryant (✝41) und seine 13-jährige Tochter Gianna bei einem Hubschrauber-Absturz in der Nähe des kalifornischen Ortes Calabasas ums Leben. Es war nicht das erste Mal, dass der Sportler mit der Maschine unterwegs war: Der Vierfach-Vater nutzte den Helikopter, um schneller voranzukommen und somit mehr Zeit mit seinen Liebsten zu verbringen!

"Der Verkehr wurde sehr, sehr schlecht", erklärte Kobe noch 2018 im Podcast The Corp seinen Sportkollegen Alex Rodriguez (44) und Big Cat. So verpasste der einstige Lakers-Spieler sogar ein Schulstück seiner Töchter, weil er im Stau steckte. "Dann habe ich mich nach einem Hubschrauber umgeschaut, damit ich in 15 Minuten überall hinkommen kann", verriet er. Es entwickelte sich eine tägliche Routine: "Gewichte früh am Morgen, dann Kinder zur Schule bringen, dann zur Halle fliegen und üben wie verrückt, dann alles, was sonst noch anfällt wie Medien und so. Dann zurückfliegen und rechtzeitig meine Kids abholen", beschrieb er seinen Tagesablauf.

Der NBA-Star wollte jede freie Minute mit seiner Familie nutzen: "Auch wenn es nur 20 Minuten zusammen in einem Auto sind!", erklärte Kobe. Obwohl seine Frau Vanessa (37) ihm anbot, den Nachwuchs selbst abzuholen, lehnte er das kategorisch ab. Am Wochenende folgte dann die tragische Nachricht: Der Helikopter stürzte auf dem Flug zum Basketballspiel der Tochter ab – und keiner der Insassen überlebte den Aufprall.

Kobe Bryant im Dezember 2017
Getty Images
Kobe Bryant im Dezember 2017
Kobe Bryant im März 2009
Getty Images
Kobe Bryant im März 2009
Vanessa Bryant mit ihrem Mann Kobe, November 2018
Getty Images
Vanessa Bryant mit ihrem Mann Kobe, November 2018
Wusstet ihr, dass Kobe einen eigenen Hubschrauber besaß?309 Stimmen
112
Ja, das habe ich mitbekommen!
197
Nein, aber das hatte ja einen guten Grund!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de