Kobe Bryant (✝41) gab seinen Töchtern zwei Jahre vor seinem Tod Lebensweisheiten mit auf den Weg. Am vergangenen Sonntag kamen der einstige Basketballer und seine Tochter Gianna bei einem Helikopterabsturz ums Leben. Der 41-Jährige gehörte nicht nur zu den Spitzensportlern seiner Klasse, er war auch ein absoluter Familienmensch: Seine Frau Vanessa und seine vier Töchter waren sein ganzer Stolz. Seinem Nachwuchs versuchte er, mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Im Dezember 2017 gab Kobe seinen Rücktritt aus dem Basketball-Sport bekannt – und genau an diesem Abend richtete er folgende Worte an seine Mädchen, wie Us Weekly berichtet: "Ihr wisst, wenn ihr arbeitet, hart genug arbeitet, dass dann Träume wahr werden." Er habe gehofft, dass sie an seinem Beispiel sehen würden, dass es sich lohne, ehrgeizig zu sein, sich selbst zu motivieren und immer weiter zu machen. "Wenn ihr das versteht, werdet ihr merken, dass nicht eure Träume in Erfüllung gehen, dass nicht eure Träume wahr werden, sondern etwas Größeres. Und wenn ihr das versteht, dann bin ich ein guter Vater", sagte er damals.

Die ebenfalls bei dem Unfall verstorbene Gianna hatte die Worte ihres Vaters offenbar verinnerlicht und lebte danach – zumindest arbeitete sie mit ihren 13 Jahren schon intensiv für ihren Traum: Sie wollte in die Fußstapfen ihres Vaters treten und Profi-Basketballerin werden. Kobe trainierte Giannas Team in den vergangenen zwei Jahren sogar und hielt ihre Fortschritte immer wieder auf seinem Social-Media-Kanal fest.

Kobe Bryant 2016
Getty Images
Kobe Bryant 2016
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und seinen Töchtern
Getty Images
Kobe Bryant mit seiner Frau Vanessa und seinen Töchtern
Kobe Bryant zusammen mit seiner Tochter Gianna
Getty Images
Kobe Bryant zusammen mit seiner Tochter Gianna


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de