Wird die ehemalige First Lady bald zur Vizepräsidentin? Noch sitzt Donald Trump (73) hinter dem Schreibtisch im Weißen Haus – doch das könnte sich bald ändern: Am 3. November finden die 59. Präsidentschaftswahlen in den USA statt und es gibt genug ehrgeizige Anwärter auf den Posten. Joe Biden (77), der ehemalige Vize von Barack Obama (58), möchte für die Demokratische Partei ins Rennen gehen – und überrascht mit einem persönlichen Wunsch: Er hätte gerne Michelle Obama (56) an seiner Seite, sollte er es ins Amt schaffen!

Die demokratischen Kandidaten sind gerade dabei, bis zu den parteiinternen Vorwahlen Anfang Februar, Stimmen zu sammeln und halten vor den Bürgern zu diesem Zweck flammende Reden. Bei einem Auftritt am Dienstag in Iowa wurde Joe Biden gefragt, ob er gerne wieder mit Barack Obama ein Team bilden möchte, sollte er die Wahl für sich entscheiden, wie The Hill berichtet. "Ich hätte gerne Michelle als Vizepräsidentin", entgegnete der Politiker. Ihren Mann sehe er eher als Verfassungsrichter. "Aber ich glaube nicht, dass er es machen würde", gab er zu bedenken.

Mit Michelle als rechte Hand könnte Joe Biden sicherlich ordentlich Stimmen abstauben – zumindest kann die 56-Jährige eine riesige Fangemeinde vorweisen. 2018 wurde sie von dem Meinungsforschungsinstitut Gallup sogar zur meist bewunderten Frau gekrönt.

Joe Biden im Januar 2020 in Iowa
Getty Images
Joe Biden im Januar 2020 in Iowa
Joe Biden und Barack Obama 2016
Getty Images
Joe Biden und Barack Obama 2016
Michelle Obama 2019
Getty Images
Michelle Obama 2019
Glaubt ihr, Michelle hätte Interesse an dem Vize-Posten?363 Stimmen
265
Ja, sie hat als Ex-First-Lady ja schon Erfahrungen sammeln können.
98
Nein, sie war First Lady, aber ist keine Politikerin.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de