Von Taylor Swift (30) fehlte bei den Grammys jede Spur! Am Sonntagabend wurden in Los Angeles die begehrten Musikpreise verliehen. Doch obwohl die Sängerin gleich dreimal nominiert war, erschien sie nicht bei der wichtigen Veranstaltung. Ursprünglich sollte sie sogar auf der großen Bühne performen. Doch ihren Auftritt hatte sie im letzten Moment abgesagt. Für TayTays Fehlen soll es gleich mehrere Gründe geben.

Gegenüber Just Jared hat sich ein Insider nun dazu geäußert: "Taylor war vor einigen Tagen für die Premiere ihrer Dokumentation auf dem Sundance Film Festival in Utah. Es wurde nie bestätigt, dass sie bei den Grammys auftreten würde." Stattdessen habe sie Zeit mit ihrer Familie verbringen wollen. Ihre Mutter ist erneut an Krebs erkrankt und leidet an einem Hirntumor. Eine andere Quelle des Magazins berichtet, dass TayTay nicht an dem Event teilnehmen wollte, weil die Chefin der Grammy-Akademie, Deborah Dugan gefeuert worden sei. Dabei habe diese sich zuvor gegen sexuelle Diskriminierung eingesetzt.

Der "Love Story"-Interpretin wird aber auch nachgesagt, dass sie nicht erschienen sei, weil ihr der Gewinn eines Preises nicht garantiert wurde. Die Grammy-Akademie bestritt jedoch alle derartigen Behauptungen. Die Vorwürfe ließen sich nicht mit den Erfahrungen der Organisation vereinbaren, die sie mit Taylor in den vergangenen Jahren gemacht habe.

Taylor Swift im Januar 2020 in Los Angeles
Getty Images
Taylor Swift im Januar 2020 in Los Angeles
Taylor Swift im Dezember 2019 in New York
Getty Images
Taylor Swift im Dezember 2019 in New York
Taylor Swift im Dezember 2019 in New York
Getty Images
Taylor Swift im Dezember 2019 in New York
Hat es euch überrascht, dass Taylor trotz Nominierung nicht da war?290 Stimmen
76
Ja, wer will sich denn so etwas entgehen lassen?
214
Nein, sie hatte doch angeblich ihre guten Gründe.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de