Tracy Candela war bei Love Island 2018 auf der Suche nach der großen Liebe. Zunächst schien sie die auch in Marcellino Kremers gefunden zu haben: Die beiden verließen die Kuppelshow nämlich als glückliches Siegerpaar. Nach nur wenigen Wochen Beziehung war dann aber schon wieder Schluss. In der Realität stellte sich heraus, dass sie nicht so gut zueinander passen. Dennoch habe Tracy aus der Beziehung und der "Love Island"-Zeit viel gelernt, wie sie jetzt gegenüber Promiflash verriet.

Im exklusiven Interview offenbart die Konstanzerin, was sie heute von ihrem Ex Marcellino hält: "Ich denke, dass alles im Leben einen Sinn hat und denke, dass es besser so war. Im Nachhinein ist man immer schlauer. Natürlich wünsche ich ihm nach wie vor alles Gute." Trotz des Beziehungs-Aus scheint sie ihre "Love Island"-Teilnahme aber nicht zu bereuen. "Ich bin sehr dankbar für die Erfahrung bei LI. Ich habe mich dadurch persönlich sehr weiterentwickelt. Ich bin stärker geworden und habe tolle Menschen kennengelernt", erklärt die 23-Jährige.

Mittlerweile hat die dunkelhaarige Schönheit ihr Leben in Deutschland hinter sich gelassen und ist nach Los Angeles ausgewandert. Vielleicht findet sie ja dort bald einen passenden Partner. [Artikel nicht gefunden] hat sie diesbezüglich zumindest schon gemacht.

Tracy Candela im Dezember 2019 in San Diego
Instagram / tracycandela_official
Tracy Candela im Dezember 2019 in San Diego
Tracy Candela, TV-Bekanntheit
Instagram / tracycandela_official
Tracy Candela, TV-Bekanntheit
Tracy Candela in Los Angeles
Instagram / tracycandela_official
Tracy Candela in Los Angeles
Hättet ihr gedacht, dass Tracy heute so über die Beziehung denkt?610 Stimmen
549
Ja, schließlich waren sie gar nicht so lange zusammen.
61
Nein, das überrascht mich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de