Ashton Kutcher (42) benötigte Beistand bei seiner Trennung. Der Schauspieler war von 2004 bis 2011 mit Demi Moore (57) zusammen gewesen, nach einem Jahr hatte für das Paar bereits die Hochzeitsglocken geläutet. Die 57-Jährige hatte im vergangenen Jahr bereits zugegeben, wie sehr sie unter dem Ehe-Aus gelitten hatte. Doch auch für ihren Ex-Mann war es alles andere als leicht gewesen – doch er hatte von Kollegen enorme Unterstützung in dieser schweren Zeit erfahren.

Während es in der Beziehung mit Demi bereits gekriselt hätte, hätte er damals die Rolle bei Two and a Half Men angenommen, wie Ashton im Podcast WTF with Marc Maron offenbarte. Nachdem er zunächst das Jobangebot aufgrund seiner privaten Situation absagen wollte, sei er am Ende für seine Co-Stars dankbar gewesen: "Ich bin tatsächlich durch eine Scheidung gegangen, als ich in der Show war, was wirklich hart war. Und eine Familie zu haben, während ich das durchlebte, war das, was ich brauchte", erklärte der 41-Jährige.

Nach dem Beziehungsende hat Ashton sein Glück nun in Mila Kunis (36) gefunden, mit der er für das Format "Die wilden Siebziger" vor der Kamera gestanden hatte. Seit 2015 sind die Turteltauben verheiratet und haben mittlerweile zwei Kinder, mit denen sie erst im Dezember noch bei einem gemeinsamen Ausflug in Los Angeles gesichtet wurden.

Ashton Kutcher
Getty Images
Ashton Kutcher
Ashton Kutcher und Demi Moore 2011
Getty Images
Ashton Kutcher und Demi Moore 2011
Mila Kunis und Ashton Kutcher mit ihren Kindern Wyatt und Dimitri
ActionPress
Mila Kunis und Ashton Kutcher mit ihren Kindern Wyatt und Dimitri
Hättet ihr gedacht, dass Ashton so offen über seine Trennung spricht?270 Stimmen
161
Ja, ich bin nicht überrascht.
109
Nein, damit habe ich nicht gerechnet.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de