Keine Versöhnung bei Prinz William (37) und Prinz Harry (35)? Seit Monaten gibt es Gerüchte, die beiden Brüder hätten sich verkracht. Angeblich soll Harrys Beziehung zu Herzogin Meghan (38) für seinen großen Bruder einfach zu schnell gegangen sein. Mittlerweile sind Harry und Meghan nach Kanada umgezogen – und das offenbar ohne eine Aussprache zwischen den beiden Royals: Trotz Harrys Umzug soll es immer noch Stress zwischen William und Harry geben!

"Sie sind definitiv nicht im Guten auseinandergegangen, aber sie sind beide sehr erleichtert, dass es vorbei ist", meinte ein Insider gegenüber People. Durch den sogenannten Megxit und Harrys Auswanderung hätten der 35-Jährige und sein Bruder aber wieder häufiger miteinander gesprochen. Vielleicht können die beiden ihre Streitigkeiten also doch noch aus der Welt schaffen.

Aber auch unter den Frauen im Königshaus soll zurzeit Eiszeit herrschen. Herzogin Kate (38) und Herzogin Meghan haben offenbar seit Meghan und Harrys Rücktritt kein Wort mehr miteinander gewechselt. Auch Herzogin Camilla (72) zeigte sich, auf die beiden Thron-Flüchtige angesprochen, eher zurückhaltend. Auf die Frage, ob sie die beiden vermissen werde, antwortete sie nur: "Hm, natürlich."

Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Splash News
Herzogin Meghan und Prinz Harry im Januar 2020
Prinz William bei der Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
Getty Images
Prinz William bei der Gedenkfeier zum 75. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz
Herzogin Kate und Herzogin Meghan im März 2019
Getty Images
Herzogin Kate und Herzogin Meghan im März 2019
Hättet ihr gedacht, dass der Streit zwischen William und Harry so schlimm ist?1412 Stimmen
1043
Ja, so etwas habe ich mir schon gedacht.
369
Nein, ich dachte, das wäre nur ein kleiner Krach.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de