Seit einigen Wochen flimmert wieder Germany's next Topmodel über die deutschen TV-Mattscheiben. Jede Woche müssen sich Heidi Klums (46) Mädchen großen Challenges stellen. Doch bei den Dreharbeiten kann es manchmal auch zu sehr langen Pausen kommen, wie Ex-GNTM-Girl Klaudia Giez (23) jetzt gegenüber Promiflash verriet. Aber was machen die angehenden Models mit dem Leerlauf? Klaudia schildert im Interview ihre Erfahrung mit den Wartezeiten am Topmodel-Set!

"Ich habe mir die Zeit vertrieben, indem ich zum Beispiel Sudoku gelöst habe oder ich habe mit anderen Leuten gequatscht", erzählt die Beauty im Promiflash-Gespräch. Irgendwie habe sie die freie Zeit immer totschlagen können – sie betont aber auch, dass es ab und an mal richtig Langeweile gab: "Manchmal hatten wir aber auch überhaupt nichts zu tun, dann saßen wir einfach nur rum und haben vielleicht gegessen." Vor Ort gebe es eben nicht viel, was die Girls machen können.

Eine andere Kandidatin konnte sich damals allerdings sehr gut in ihrer freien Zeit beschäftigen. Abigail, die wie Klaudia an der 13. GNTM-Staffel teilgenommen hatte, schmuggelte unerlaubterweise ihr Mobiltelefon ans Set. "Ich hatte ein Handy dabei, und ich bereue es auch zu gar keinem Moment", plauderte sie in einem YouTube-Video aus.

Klaudia Giez, ehemaliges GNTM-Girl
Instagram / klaudiagiez
Klaudia Giez, ehemaliges GNTM-Girl
Klaudia Giez am Set von "Germany's next Topmodel" 2018
Instagram / klaudiagiez
Klaudia Giez am Set von "Germany's next Topmodel" 2018
Abigail, ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Instagram / abigailodm
Abigail, ehemalige "Germany's next Topmodel"-Kandidatin
Hättet ihr gedacht, dass am GNTM-Set manchmal Langeweile herrscht?670 Stimmen
634
Ja, irgendwie schon!
36
Nein, überhaupt nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de