Loiza Lamers (25) geht ganz offen mit ihrer Geschlechtsumwandlung um. Die "Hollands Next Topmodel"-Gewinnerin von 2015 ist aktuell jeden Freitag bei Let's Dance zu sehen, wo sie sich gemeinsamen mit Andrzej Cibis (32) bis ins Finale tanzen möchte. Was bisher kaum einer wusste: Das Model hieß früher Lucas. Denn die Laufsteg-Beauty wurde als Junge geboren. In einem Interview sprach Loiza nun über den langen Weg, bis sie eine Frau wurde.

Schon früh habe sie gewusst, dass sie ein Mädchen sein möchte. "Ich habe seit dem sechsten Lebensjahr in einer auf Transgender spezialisierten Klinik Hormone bekommen, damit ich in der Pubertät nicht zum Mann werde", erklärte die Niederländerin gegenüber Bild. Zusätzlich habe sie viele Eingriffe über sich ergehen lassen müssen, bis im Alter von 18 Jahren der größte erfolgte: Die geschlechtsangleichende Operation. "Seitdem fühle ich mich komplett als Frau", freute sich Loiza.

Der Weg dahin war für die 25-Jährige nicht leicht. Zwar hätten ihre Eltern und Freunde sie von Anfang an unterstützt – doch in ihrem Heimatdorf sei sie auf Ablehnung gestoßen. "Ich wurde dafür gemobbt, bespuckt und verprügelt von Unbekannten auf der Straße", erinnerte sich Loiza. Das Verhalten der Leute habe sie damals verletzt. Mittlerweile ist das Model stärker: "Heute weiß ich, dass diese Menschen einfach überfordert waren und selbst arme Würstchen sind."

Loiza Lamers und Andrzej Cibis bei "Let's Dance" 2020
Getty Images
Loiza Lamers und Andrzej Cibis bei "Let's Dance" 2020
Loiza Lamers im Februar 2020
Instagram / loizalamers
Loiza Lamers im Februar 2020
Model Loiza Lamers
Instagram / loizalamers
Model Loiza Lamers
Wusstet ihr, dass Loiza einen so langen, schweren Weg hinter sich hat?599 Stimmen
286
Ja, das habe ich befürchtet...
313
Nein, das ist echt krass.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de