Diesen Tag wird Blue Ivy (8) bestimmt noch lange feiern! Am Sonntag nahm sie ihr Papa Jay-Z (50) zu einem Basketballspiel mit. Für das Vater-Tochter-Gespann ging es ins weltberühmte Staples Center zu den L.A. Lakers, wo sie in erster Reihe am Court Platz nahmen. Doch nicht nur das: Blue Ivy durfte anschließend sogar die Spieler höchstpersönlich treffen – was die sonst so selbstbewusste Achtjährige ganz schön in Verlegenheit brachte.

Jay-Z und sein Töchterchen haben die familiäre Zweisamkeit sichtlich genossen. Fotos zeigen das Duo am Spielfeldrand: Gebannt verfolgen sie das Match zwischen den Lakers und den Los Angeles Clippers, können ihre Blicke kaum vom Duell abwenden. Für einen kurzen Augenblick wurde Daddy Jay dann allerdings doch noch unaufmerksam: Stolz wie Oskar drückte er Blue Ivy einen dicken Kuss auf die Stirn.

Das Highlight dürfte aber wohl nicht nur der 112:103-Sieg der Lakers gewesen sein: Nach Abschluss der Crunchtime ging Blue Ivy gemeinsam mit Jay auf das Feld, wo ihr die berühmten Freunde ihres Dads vorgestellt wurden – unter anderem Basketball-Legende LeBron James (35). Wie die Bilder belegen, sorgte das Treffen ihrer Team-Idole offenbar für mächtig Herzrasen bei der Schülerin. Und das, obwohl sie mit Jay als Papa und Beyoncé als Mama echte Megastars als Eltern hat und Promi-Begegnungen gewohnt sein dürfte.

Blue Ivy und Jay-Z bei einem Basketballspiel der L.A. Lakers
Splash News
Blue Ivy und Jay-Z bei einem Basketballspiel der L.A. Lakers
Blue Ivy mit Papa Jay-Z im März 2020
Splash News
Blue Ivy mit Papa Jay-Z im März 2020
Jay-Z und Tochter Blue-Ivy bei den L.A. Lakers im Staples Center, März 2020
Splash News
Jay-Z und Tochter Blue-Ivy bei den L.A. Lakers im Staples Center, März 2020
Überrascht es euch, dass das Treffen mit den Spieler für Blue Ivy so eine große Sache ist?74 Stimmen
31
Ja. Ich dachte, sie trifft solche Stars ständig.
43
Nein. Jedes Kind hat seine Idole. Kein Wunder, dass sie nervös war.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de