Nach den Konzert-Absagen von Mariah Carey (49) und Ciara (34) zwingt das Coronavirus nun eine weitere Künstlerin, ihre Pläne über Bord zu werfen: Miley Cyrus (27) hat ihr Benefizkonzert in Australien abgesagt. Das Event sollte die Leidtragenden der monatelang anhaltenden Buschbrände unterstützen. Doch selbst dieser gute Zweck war nicht Grund genug für die Sängerin, den Gig nicht abzusagen. Ihre Priorität sei vor allem: Niemandem aus ihrem Team dem Risiko einer Infektion auszusetzen.

In ihren Instagram-Storys gab sie ihre Planänderungen bekannt. "Aufgrund der Empfehlung der lokalen und internationalen Regierungsbehörden, einschließlich dem Zentrum für Seuchenbekämpfung, werden wir nicht zu der anstehenden Show in Australien reisen", erklärt die Pop-Ikone. Damit versuche die 27-Jährige, die Gefahr eines potenziellen Gesundheitsrisikos in Zeiten von Corona zu reduzieren. Dennoch sei sie superenttäuscht, dass sie nicht auftreten könne. "Aber ich muss das Richtige tun, um die körperliche Unversehrtheit und Sicherheit meiner Band und Crew gewährleisten zu können", erklärt die Musikerin ihre Beweggründe.

Doch auch wenn die Show ins Wasser fällt, will die "Malibu"-Hitmacherin trotzdem helfen. "Ich werde spenden, um den Opfern des australischen Buschfeuers beizustehen", erklärt die Künstlerin. Ihren Aussie-Fans verspricht sie zudem, dass sie bald wieder in Down Under sein werde.

Miley Cyrus bei den iHeartRadio Musik Festival in Las Vegas im September 2019
Getty Images
Miley Cyrus bei den iHeartRadio Musik Festival in Las Vegas im September 2019
Miley Cyrus auf der New Yorker Fashion Week in NYC im September 2019
Getty Images
Miley Cyrus auf der New Yorker Fashion Week in NYC im September 2019
Miley Cyrus bei der Saint Laurent Fashionshow in Malibu im Juni 2019
Getty Images
Miley Cyrus bei der Saint Laurent Fashionshow in Malibu im Juni 2019
Wie findet ihr Mileys Reaktion auf das Coronavirus?190 Stimmen
61
Total übertrieben!
129
Sicherheit geht vor!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de