Wann tritt Birgit Schrowange (61) wohl vor den Altar? Im November des vergangenen Jahres hatte die ehemalige "extra"-Moderatorin mit privaten News für eine freudige Überraschung gesorgt: Ihr Freund Frank Spothelfer hatte ihr die Frage aller Fragen gestellt – und Birgit hat "Ja" gesagt. Damals verriet die TV-Bekanntheit sogar, dass der Antrag schon einige Monate zurückliegen würde. Sie hatten sich bereits im April 2019 verlobt. Doch wann steht der große Tag an? Das RTL-Gesicht meldete sich jetzt mit einem Hochzeits-Update.

"Ich habe einen Antrag bekommen, schon im April, aber mit dem Heiraten lassen wir uns Zeit. Dadurch, dass es meine erste Hochzeit ist, möchte ich total die Muse haben und das alles so gestalten, wie ich es mir vorstelle und alles ganz ruhig angehen", erklärte die 61-Jährige im Gespräch mit Bunte. Wie die beiden ihren Ehebund en détail feiern werden, wollte sie noch nicht verraten. Auf Traumschloss, Pferdekutsche und Prinzessinen-Kleid möchte sie anscheinend verzichten: "Wir werden das wahrscheinlich ganz anders machen, ganz für uns", meint sie.

Bevor sie in Frank offenbar den Mann fürs Leben fand, hatte Birgit in der Vergangenheit gleich drei Heiratsanträge abgelehnt. "Ich habe nie vom Heiraten geträumt. Ich wollte mir immer meine Eigenständigkeit bewahren. Es war für mich nie erstrebenswert, unbedingt einen Ehemann zu finden. Ich habe mich nie von einem Mann abhängig gemacht", stellte sie 2018 gegenüber Das Neue Blatt klar.

Moderatorin Birgit Schrowange und ihr Freund Frank Spothelfer
Getty Images
Moderatorin Birgit Schrowange und ihr Freund Frank Spothelfer
Frank Spothelfer und Birgit Schrowange
Getty Images
Frank Spothelfer und Birgit Schrowange
Birgit Schrowange beim Bambi 2017
Getty Images
Birgit Schrowange beim Bambi 2017
Glaubt ihr, dass es noch lange bis zur Hochzeit dauern wird?293 Stimmen
144
Ja, da muss sicher viel organisiert werden.
149
Nein, ich glaube, allzu lange wird es nicht mehr dauern.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de