Demi Lovato (27) hat eine schwere Zeit hinter sich. Die ehemalige Disney-Darstellerin landete im Jahr 2018 mit einer Überdosis im Krankenhaus und war danach lange Zeit im Entzug. Heute ist sie clean und als Sängerin wieder erfolgreich. Das verdankt die 27-Jährige nicht nur ihrer Familie, die nach ihrem Zusammenbruch an ihrer Seite war. Auch Justin Bieber (26) habe einen Teil zu ihrer Genesung beigetragen.

In der Ellen DeGeneres Show interviewte Demi den "Yummy"-Interpreten als Gast-Moderatorin. Dabei gestand sie ihm ihm, dass er ihr während ihres Entzugs als Inspiration gedient habe. "Ich bewundere einfach den Mann, der du heute bist", sagte sie. Als es Demi schlecht ging, habe sie an Justin gedacht, der ein ähnliches Schicksal mit ihr teilt. "Ich glaube, je älter man wird, desto mehr versteht man, dass es viel Kraft benötigt, um Schwäche zeigen zu können", gab der Sänger daraufhin zu. Für ihn sei es wichtig, offen und ehrlich mit den eigenen Konflikten umzugehen: "Das gibt anderen das Selbstbewusstsein, sagen zu können, dass man ähnliche Dinge durchmacht."

Erst kürzlich ist die Dokumentationsreihe "Justin Bieber: Seasons" auf YouTube erschienen. Darin begleiten die Zuschauer den 26-Jährigen auf seinem Weg aus seinen Depressionen. Er selbst wolle in den einzelnen Episoden seine Verletzlichkeit zeigen, um andere zu inspirieren.

Demi Lovato im Mai 2018 in Kalifornien
Getty Images
Demi Lovato im Mai 2018 in Kalifornien
Justin Bieber, Sänger
Instagram / https://www.instagram.com/justinbieber/
Justin Bieber, Sänger
Justin Bieber in New York im Februar 2020
Getty Images
Justin Bieber in New York im Februar 2020
Habt ihr Justin Biebers Doku schon gesehen?109 Stimmen
34
Ja, die habe ich nur so verschlungen!
75
Nein, die interessiert mich nicht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de