Kris Jenner (64) musste eine harte Zeit durchstehen! Als Momagerin des Kardashian-Jenner-Universums lebt die US-Amerikanerin heute im puren Luxus: TV-Shows wie Keeping up with the Kardashians und das Management einiger ihrer sechs Kinder füllen beständig das Konto der Unternehmerin. Doch so gut ging es der 64-Jährigen nicht immer: Wie Kris nun offen zugab, hatte sie nach ihrer ersten Scheidung echte Existenz-Ängste!

Im Podcast InCharge With DVF plauderte die sechsfache Mutter mit Designerin Diane von Furstenberg über ihre Vergangenheit. So habe besonders die Trennung von ihrem ersten Mann Robert Kardashian Sr. (✝59) 1991 ihr Leben vollkommen auf den Kopf gestellt: "Ich wusste nicht, was ich tun soll. Ich hatte vier Kinder, war Single. Ich wusste nicht, wo ich leben würde. Ich wusste nicht, wie ich meinen Lebensunterhalt verdienen sollte. Das war sehr beängstigend!" Sie habe in dieser schweren Zeit begonnen, zu beten und sich so wieder zusammenreißen können: "Ich musst einfach erwachsen werden!", erklärte Kris.

Kris und Robert hatten sich kennengelernt, als die Brünette gerade 18 Jahre alt gewesen war. Mit 22 hatte die Kalifornierin den Anwalt geheiratet. 1991 scheiterte die Beziehung wegen Kris' Affäre mit einem anderen Mann: "Ich bereue das zutiefst, weil es meine Familie kaputtgemacht hat!", schilderte die TV-Bekanntheit im Podcast.

Kris Jenner auf dem roten Teppich 2019
ActionPress/SIPA PRESS
Kris Jenner auf dem roten Teppich 2019
O.J. Simpson und Robert Kardashian
Getty Images
O.J. Simpson und Robert Kardashian
Robert Kardashian Sr., Kris Jenner und Khloe Kardashian
Instagram / krisjenner
Robert Kardashian Sr., Kris Jenner und Khloe Kardashian
Hättet ihr gedacht, dass es Kris so schlecht erging?976 Stimmen
592
Ja, das kann ich mir gut vorstellen. Eine Scheidung ist immer schlimm!
384
Nein, das überrascht mich. Ich dachte, sie wäre gut versorgt gewesen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de