Für Menowin Fröhlich (32) ist der Traum vom Big Brother-Sieg geplatzt, denn der Sänger hat den Container freiwillig verlassen. Wem er nun wohl stattdessen den Titel sowie die 100.000 Euro gönnt? Besonders gut verstanden hat sich der einstige DSDS-Star jedenfalls mit dem Brandenburger Denny Heidrich. Der Fitness-Fan war ihm nicht nur mental eine Stütze, sondern half ihm auch beim Kampf gegen die Kilos. Ob er sich in Menowins Augen den TV-Triumph verdient hat?

Nach seinem Ausstieg beteuert Menowin gegenüber Promiflash: "Ich würde mich natürlich am meisten freuen, wenn Denny das packt". Allerdings sehe er auch noch ein, zwei weitere Bewohner an der Spitze. "Ich wünsche keinem, dass er rausfliegt. Wie ihr wisst, habe ich Rebecca nominiert, aber die Leute da drinnen haben alle eine Berechtigung, zu bleiben. Die kämpfen alle und deswegen wünsche ich allen nur das Beste." Die gesamte BB-Crew bestehe einfach aus "sehr, sehr netten Menschen".

Seinen Trainings-Buddy Denny werde er dennoch am meisten vermissen. "Ich habe ihm versprochen, dass ich weiter an dem Sportprogramm dranbleibe." Menowin habe sogar über zehn Kilo in den zwei Wochen verloren. Das sei Motivation pur. "Denny ist ein Mensch, den ich auch gerne außerhalb des Hauses wiedersehen würde. Ganz feiner Charakter, auch ein Kämpfer. Er ist sehr tough, hat aber auch eine weiche Seite. Wir haben uns sehr, sehr gut verstanden", schwärmt der mehrfache Vater.

Denny und Menowin bei "Big Brother"
Sat.1
Denny und Menowin bei "Big Brother"
"Big Brother"-Bewohner
Sat.1
"Big Brother"-Bewohner
Menowin und Denny bei "Big Brother"
© SAT.1
Menowin und Denny bei "Big Brother"
Findet ihr auch, dass Denny gewinnen sollte?702 Stimmen
404
Ja. Er hat es total verdient.
298
Nein. Ich gönne es anderen Bewohnern mehr.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de