Ann-Kathrin Götze (30) hatte Respekt davor, demnächst Mama zu sein! Seit Freitag ist es schöne Gewissheit: Die Liebste von Mario Götze (27) und der Kicker erwarten ihr erstes Kind – das Model ist sogar schon im siebten Monat! Ausschließlich Freude empfand die 30-Jährige aber nicht, als sie von ihren anderen Umständen erfuhr: Beim Gedanken an ihre neue Lebensaufgabe wurde Ann-Kathrin auch etwas unwohl, wie sie jetzt in einem Interview verriet!

"Wir hatten uns dafür entschieden, aber als der Moment dann da war, hatte ich neben dem Glücks- auch ein mulmiges Gefühl", gab die Blondine im Interview mit Vogue zu. Die vielen Emotionen hätten die Influencerin damals total überwältigt. Mittlerweile habe sich ihre Gefühlswelt allerdings verändert: "Je länger ich schwanger bin, desto weniger mulmig und desto mehr Vorfreude verspüre ich", beschrieb sie ihre momentane Situation.

Ann-Kathrin und Mario entschieden sich dafür, die freudigen News erst sehr spät bekannt zu geben. Jetzt war es allerdings zuerst auf Instagram so weit. "Drei macht eine Familie", kommentierte sie zwei Schnappschüsse von sich und dem Sportler, auf dem ihre gewachsene Körpermitte schon sehr gut zu erkennen ist.

Mario und Ann-Kathrin Götze in Mailand 2019
Instagram / annkathringotze
Mario und Ann-Kathrin Götze in Mailand 2019
Ann-Kathrin Götze im September 2019
Getty Images
Ann-Kathrin Götze im September 2019
Mario und Ann-Kathrin Götze
Instagram / annkathringotze
Mario und Ann-Kathrin Götze
Könnt ihr es nachvollziehen, dass Ann-Kathrin auch mulmig zumute war, als sie von ihrer Schwangerschaft erfuhr?1337 Stimmen
1269
Ja, das ist völlig normal, finde ich!
68
Nein, damit hätte ich nicht gerechnet!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de