Mit dieser Demaskierung hat wirklich niemand gerechnet! Am Dienstag flimmerte endlich wieder The Masked Singer nach einer kurzen Pause über die deutschen TV-Bildschirme. In der gestrigen Sendung musste sich wieder eine Kostümierung zu erkennen geben – und es traf den Roboter, unter dem sich Caroline Beil (53) versteckte. Doch wie geht es der Schauspielerin nach ihrem Show-Aus? Mit Promiflash spricht Caroline jetzt offen darüber!

Die 53-Jährige habe gerne weiter machen wollen, dennoch hat sie eine Vermutung, warum es für sie nicht bis ins Finale gereicht hat. "Aber es ist eine Unterhaltungssendung und der Roboter ist wahrscheinlich im Vergleich mit dem süßen Häschen, was wirklich zuckersüß ist, einfach nicht so süß", zieht der TV-Star im Promiflash-Interview sein Fazit. Es gehe eben nicht nur um den Gesang, sondern auch um die Performance – da haben die Zuschauer eben ihre Präferenzen.

"Ich bin da nicht enttäuscht. Irgendwann ist es zu Ende und ich bin froh, dass ich viermal performen konnte, und bin stolz auf mich, dass ich das so hinbekommen habe und die Kritik auch immer so positiv ausgefallen ist", resümiert Caroline ziemlich happy.

Der Roboter in der ersten Folge von "The Masked Singer"
ProSieben / Willi Weber
Der Roboter in der ersten Folge von "The Masked Singer"
Schauspielerin Caroline Beil
Getty Images
Schauspielerin Caroline Beil
Caroline Beil, Schauspielerin
Getty Images
Caroline Beil, Schauspielerin
Seid ihr überrascht, dass Caroline den Exit so gefasst nimmt?279 Stimmen
141
Ja, irgendwie schon!
138
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de