Endlich geht der The Masked Singer-Ratespaß wieder weiter! Nach einer zweiwöchigen Pause flimmerte am Dienstagabend eine neue Folge der erfolgreichen Fernsehshow über die deutschen TV-Bildschirme. Wieder einmal musste sich am Ende einer der kostümierten Promis von der Jury und den Zuschauern verabschieden und seine Tarnung ablegen. Dabei kam heraus, dass unter dem Roboter keine andere als Caroline Beil (53) steckte! Ob es der Moderatorin schwerfiel, ihre Teilnahme geheim zuhalten?

In einem Gespräch mit Promiflash erklärt Caroline, dass es für sie besonders schwer gewesen sei, ihrem besten Freund und einer Freundin nichts zu verraten. Die beiden haben sie nämlich die ganze Zeit gelöchert! "Es war echt übel, wirklich schrecklich. Also das Lügen war furchtbar", erzählt die Schauspielerin offen.

Um diese unangenehmen Situationen zu vermeiden, sei die 53-Jährige häufiger nicht ans Telefon gegangen, wenn ihre Freunde anriefen. "Und später habe ich dann zurückgerufen und gesagt, ich hatte so viel zu tun mit den Kindern. Da muss ich mich auch später noch persönlich entschuldigen. Ich glaube, er hat mir das echt übel genommen", verrät Caroline weiter.

Caroline Beil im Januar 2016 in Berlin
Getty Images
Caroline Beil im Januar 2016 in Berlin
Caroline Beil im Oktober 2019
Instagram / beilcaroline
Caroline Beil im Oktober 2019
Caroline Beil im April 2020
Instagram / beilcaroline
Caroline Beil im April 2020
Habt ihr die Folge gesehen?179 Stimmen
136
Ja, ich habe sie geguckt.
43
Nein, ich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de