Die Enttarnung des Roboters bei The Masked Singer war wohl für viele eine große Überraschung! Unter dem Kostüm verbarg sich die Fernsehmoderatorin Caroline Beil (53) – doch die hatte fast niemand auf dem Schirm: Die meisten Fans waren sich sicher, dass Helene Fischer (35) oder Judith Williams (47) als Roboter-Lady in der Gesangsshow undercover performten. Ist Caroline enttäuscht, dass niemand mit ihr hinter der Maske gerechnet hat?

Im Interview mit Promiflash vermutete die 53-Jährige, dass sie womöglich nicht erkannt worden sei, weil sie normalerweise kaum etwas mit Gesang zu tun habe: "Also klar, ich habe in ein paar Musicals mitgemacht, aber wie viele Leute haben das gesehen?" Zwar hatte sie zudem 2015 auch noch einen Auftritt im Fernsehgarten, bei dem sie gemeinsam mit Oliver Lukas eine Single vorgestellt hat, schilderte aber: "Das waren so kleine Sachen, die mich jetzt nicht der großen Masse als Sängerin bekannt gemacht haben. Insofern bin ich da überhaupt nicht böse, dass man nicht auf mich kommt." Wer schon einmal mit ihr gearbeitet habe oder sie gut kenne, hätte sie dagegen direkt enttarnen können.

Nur der Sohn der ehemaligen "Blitz"-Moderatorin, David Maria, hat sie anhand der Stimme schon unter dem Kostüm der Roboter-Lady vermutet. Über Carolines Teilnahme an "The Masked Singer" war lediglich ihr Mann informiert, wie sie bei red! verriet.

Der "The Masked Singer"-Roboter
ProSieben/Willi Weber
Der "The Masked Singer"-Roboter
Caroline Beil im November 2018 in Berlin
Getty Images
Caroline Beil im November 2018 in Berlin
Caroline Beil im Januar 2018 in Berlin
Getty Images
Caroline Beil im Januar 2018 in Berlin
Hättet ihr gedacht, dass Caroline so reagiert?224 Stimmen
210
Ja, das ist verständlich.
14
Nein, ich dachte, sie wäre traurig darüber.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de