Wurden Christin Kaebers (31) Vorstellungen vom Mama-Dasein erfüllt? Anfang März brachte die ehemalige Survivor-Kandidatin ihr erstes Kind zur Welt. Töchterchen Nia ist der ganze Stolz der frischgebackenen Mutter. Ihrer Community gewähren die Influencerin und ihr Freund Leons regelmäßig Einblicke in ihren Familienalltag – dabei könnten sich die glücklichen Eltern ein Leben ohne ihren Sprössling kaum noch vorstellen. Mit Promiflash plauderte die Blondine jetzt über ihre neue Rolle als Mama!

"Egal welche Gefühle man sich im Vorfeld versucht auszumalen, all das wird noch einmal übertroffen", verriet Christin gegenüber Promiflash. Auch Wochen nach der Geburt ihres Kindes sei die Blondine noch immer sprachlos. "Es ist jedoch das Schönste, das mir jemals hätte passieren können", gestand sie überglücklich. Laut eigener Aussage ist sie durch ihr Töchterchen mit dem tollsten Geschenk dieser Welt beschert worden.

Doch die neue Rolle bringt für die Polizeibeamtin im Mutterschutz auch ein paar Schattenseiten mit sich: "Man entwickelt als Mama Ängste, Sorgen und Gedanken, die man vorher nie für möglich gehalten hätte", erklärte die Beauty. Sie würde alles dafür tun, dass es ihrem kleinen Knirps an nichts fehle.

Christin Kaeber und Leons mit Töchterchen Nia
Instagram / leons.kogajs
Christin Kaeber und Leons mit Töchterchen Nia
Christin Kaeber mit ihrer Tochter Nia
Instagram / christinkaeber
Christin Kaeber mit ihrer Tochter Nia
Christin Kaeber mit ihrem Baby
Instagram / christinkaeber
Christin Kaeber mit ihrem Baby
Hättet ihr gedacht, dass Christin so sehr in ihrer Rolle als Mutter aufgeht?47 Stimmen
43
Ja, damit habe ich bereits gerechnet!
4
Nein, das hätte ich nicht für möglich gehalten!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de