Sat.1 schließt nun offenbar für immer das Kapital Bastian Yotta (43)! Gerade erst gewann der Muskelberg die Reality-Show Promis unter Palmen – und sorgte damit für jede Menge Zuschauer-Wut. Viele können einfach nicht nachvollziehen, wie der Sender den TV-Star nach seinen Taten noch zum Sieger küren konnte. Dazu meldete sich nun Sat.1 selbst zu Wort und kündigte außerdem an: Von der Wiedersehens-Sendung kommende Woche wird Yotta ausgeschlossen!

Kurz nach dem großen Finale erklärte der Sender via Twitter: "Bastian Yotta hat sich im Finale sportlich fair bei 'Promis unter Palmen' durchgesetzt und damit gewonnen. Es ist keine weitere Zusammenarbeit mit Bastian Yotta geplant." Kommenden Mittwoch werde um 22:20 Uhr einer Wiedersehens-Sendung ausgestrahlt "Promis unter Palmen – Die große Aussprache". Doch die fände "ohne Yotta" statt, wie Sat.1 in einem weiteren Tweet nun öffentlich machte.

Die Fans sind sehr zufrieden mit der Reaktion des Senders, auch wenn sich so einige wünschen würden, dass dem Wahl-Amerikaner auch noch das Preisgeld entzogen wird. "Danke, das ist Haltung", kommentierte ein Zuschauer auf Twitter. Andere ärgerten sich aber darüber, dass Carina Spack (23) und Matthias Mangiapane (36) offensichtlich dabei sein dürfen, die in der Sendung ebenfalls wegen des Umgangs mit Claudia Obert (58) negativ aufgefallen war.

Die zehn Teilnehmer von "Promis unter Palmen"
SAT.1 / Richard Hübner
Die zehn Teilnehmer von "Promis unter Palmen"
Bastian Yotta im Juli 2019
Instagram / yotta_university
Bastian Yotta im Juli 2019
Carina Spack, Teilnehmerin von "Promis unter Palmen"
SAT.1/Richard Hübner
Carina Spack, Teilnehmerin von "Promis unter Palmen"
Matthias Mangiapane im März 2020
Instagram / matthiasmangiapane
Matthias Mangiapane im März 2020
Was sagt ihr dazu, dass Yotta bei der großen Aussprache nicht zugeschaltet werden wird?12174 Stimmen
9781
Das finde ich gut.
2393
Ich finde das sehr bedauerlich.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de