Große Trauer bei Michelle Pfeiffer (62)! Die Hollywood-Schauspielerin verkündete erst vor wenigen Wochen, wie sehr sie ihre Kinder im Moment vermisst, da sie sie aufgrund der aktuellen Gesundheitslage nicht besuchen kann. Nun leisten der Oscargewinnerin ihr Mann David E. Kelly und ihre Haustiere Gesellschaft. An ihrem Geburtstag musste die Scarface-Darstellerin jetzt aber eine traurige Nachricht verkünden: Ihr Hund Freddie ist gestorben!

Auf Instagram zollte Michelle ihrem Vierbeiner mit einem Bild Tribut, auf dem der niedliche, weiße Fellball abgebildet ist. Entspannt lässt er darauf die Zunge aus dem Maul hängen – und hat dabei einen Gesichtsausdruck, der wie ein glückliches Lächeln wirkt. "Unser geliebter Freddie, danke dir für 18 Jahre voller Liebe und reiner Freude", schreibt die Kalifornierin unter den Schnappschuss ihres treuen Wegbegleiters.

In einem früheren Post erklärte der "Maleficent 2"-Star bereits, dass sein Hündchen gesundheitlich angeschlagen sei. "Er kann nichts mehr sehen oder hören und hat nur noch sieben Zähne", schilderte Michelle. Trotzdem sei Freddie immer noch unglaublich niedlich.

Michelle Pfeiffers Hund Freddie
Instagram / michellepfeifferofficial
Michelle Pfeiffers Hund Freddie
Michelle Pfeiffer bei einer Preisverleihung in NYC im Juni 2019
Getty Images
Michelle Pfeiffer bei einer Preisverleihung in NYC im Juni 2019
Freddie, der Hund von Michelle Pfeiffer
Instagram / michellepfeifferofficial
Freddie, der Hund von Michelle Pfeiffer
Habt ihr gewusst, dass Michelle mehrere Haustiere hat?82 Stimmen
40
Ja, sie ist eine richtige Tierfreundin!
42
Nein, das hätte ich nicht gedacht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de