Ups, das war wohl etwas zu viel des Guten! Tatsächlich stand Kylie Jenner (22) schon des Öfteren in der Kritik, ihre Social-Media-Fotos bearbeitet zu haben. Doch offenbar kann es der Reality-TV-Star einfach nicht lassen und verlässt sich immer wieder auf Bildbearbeitungsprogramme. Auch für aktuelle Schnappschüsse griff die Unternehmerin anscheinend wieder zu Photoshop, Facetune und Co. – und das entging den Usern natürlich nicht!

Vor wenigen Tagen postete Kylie eine Reihe von Bildern auf ihrem Instagram-Profil. Auf den Fotos posiert sie sexy am Pool und rekelt sich in der Sonne. Doch der eine oder andere Fan bemerkte gleich, dass hier etwas faul ist. Nimmt man eine der Aufnahmen genauer unter die Lupe, fällt tatsächlich auf, dass mit dem eigentlich gerade verlaufenden Poolrand etwas nicht stimmt – dieser hat plötzlich eine Wölbung, die da garantiert nicht hingehört. Dank der zahlreichen Kommentare fiel Kylie der Fehler auf: Keine 20 Minuten nach der Veröffentlichung des besagten Pics war es wieder verschwunden.

Den Po vergrößern, die Taille schmaler zaubern – dass der Kardashian-Jenner-Spross gern mal seine Schnappschüsse pimpt, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Selbst vor professionellen Aufnahmen macht sie nicht halt. Ein Beweis gefällig? Im vergangenen Jahr hatte Kylie ein Red-Carpet-Foto der Met-Gala auf ihrem Account geteilt. Vergleicht man ihr Bild mit dem Original, fällt auf, dass auch hier ihre Taille wie durch Zauberhand schlanker geworden ist.

Kylie Jenner
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner
Kylie Jenner im April 2020
Instagram / kyliejenner
Kylie Jenner im April 2020
Kylie Jenner bei der Met Gala in New York
Getty Images
Kylie Jenner bei der Met Gala in New York
Was haltet ihr von Kylies Photoshop-Fails?1579 Stimmen
683
Ach, irgendwie ist es witzig und menschlich!
896
Langsam wird es echt peinlich...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de