Mike Singer (20) wurde von Hatern im Netz offenbar so stark bedrängt, dass er sich für einen kurzzeitigen Rückzug entschieden hat. Aktuell war der Sänger im TV oft zu sehen gewesen: Nicht nur verbarg er sich unter dem Wuschel-Kostüm bei The Masked Singer, am Wochenende trat er zudem für Kasachstan beim FreeESC an. Von Social Media hatte sich der 20-Jährige im April jedoch zurückgezogen. Der Grund seien vehemente Anfeindungen gewesen. Nun verriet der Bühnenstar, wie weit diese gegangen seien: Darunter befand sich sogar eine Todesdrohung!

"Wir haben eine Morddrohung bekommen, nach der wir auch zur Polizei gegangen sind. Der darf sich uns jetzt gar nicht mehr nähern. Der ist auch zu Konzerten gekommen und hat sogar unseren Bus mit Steinen beworfen", beschreibt Mike im RTL-Interview. Die täglichen virtuellen Angriffe hätten ihm zudem mehr und mehr zugesetzt, denn auch seine Familie und Freunde wurden in heftigen Kommentaren zu den Leidtragenden: "Das geht einfach viel zu weit. Da kamen mir schon die Tränen. Es ging sogar so weit, dass ich schon fast depressiv war." Nach langen Überlegungen zog der "Deja Vu"-Interpret schließlich die Reißleine und löschte alle seine Posts auf Instagram bis auf einen, in dem er seinen Fans für den Support dankt.

Nun ist er mit dem neuen Song "Paranoid" zurück, der Track sei auch von den Hate-Kommentaren beeinflusst worden. Doch auch wenn sich auf Social Media mittlerweile wieder Eintragungen finden – sein Verhältnis dazu habe sich verändert: "Ein Posting sagt noch lange nichts über den Menschen dahinter aus. Daher brauchte ich diesen Cut. Ich kann und will so nicht mehr weiter machen!", stellte er am Wochenende bezüglich seiner Online-Zukunft klar.

Mike Singer im Juli 2019
Zengel, Dirk / ActionPress
Mike Singer im Juli 2019
Mike Singer beim Bambi 2018
Getty Images
Mike Singer beim Bambi 2018
Mike Singer im November 2018 in Bilbao
Getty Images
Mike Singer im November 2018 in Bilbao
Wie findet ihr es, dass Mike seine Insta-Posts gelöscht hat?478 Stimmen
445
Ich kann es verstehen, ich an seiner Stelle hätte das auch so gemacht!
33
Ich finde es einfach nur traurig für seine Fans!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de