Katie Price (41) kämpfte in letzter Zeit mit Drogenproblemen! Im Februar dieses Jahres kündigte das Reality-TV-Sternchen an, sich aus den sozialen Netzwerken für eine Weile zurückzuziehen. Es wurde darüber spekuliert, ob ihr womöglich all die Beziehungsdramen und der Klatsch via Social Media zu viel geworden waren. Jetzt enthüllt das ehemalige Playboy-Model: Sie war in einer Entzugsklinik und will den Drogen künftig den Rücken kehren!

Nach einem dreimonatigen Reha-Aufenthalt sei sie nun "clean", verriet die Britin gegenüber The Sun Online. "Ich möchte, dass jeder sieht, dass ich das wirklich ernst meine. Es wird kein Zurück mehr geben", zeigte sich die 41-Jährige entschlossen. Dieses neue Gefühl gäbe ihr jetzt – zusätzlich zu ihren fünf Kindern – eine enorme Kraft. Die Blondine war offenbar süchtig nach Kokain und verlor immer mehr die Kontrolle über ihr Leben und ihre Emotionen. Sie wolle deshalb lebenslang in Therapie bleiben, um einen möglichen Rückfall zu vermeiden.

Dass sie mit den Herausforderungen des Lebens anders zurechtkommen muss, thematisierte die Unternehmerin in einem Instagram-Post. In der jetzigen Zeit falle es ihr schwer, motiviert zu bleiben und eine Routine beizubehalten. "Wenn ich nicht jeden Tag Sport mache, fühle ich mich schlecht. Aber der Druck der Medien und der Gesellschaft wird mich nicht mehr beeinflussen. Leben heißt, eine Balance zu finden", machte die Ex-Kandidatin des britischen Dschungelcamps deutlich.

Katie Price im Jahr 2020
Instagram / katieprice
Katie Price im Jahr 2020
Katie Price, 2020
Instagram / katieprice
Katie Price, 2020
Katie Price mit ihren Kindern
Instagram / katieprice
Katie Price mit ihren Kindern
Wie findet ihr es, dass Katie Price so offen über ihre Drogensucht spricht?320 Stimmen
229
Gut, ich freue mich für sie, dass es ihr jetzt besser geht!
91
Ich finde, sie spricht viel zu früh darüber. Sie sollte lieber abwarten, ob sie wirklich nicht mehr rückfällig wird!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de