Wird das Let's Dance-Finale für Luca Hänni (25) zur Zitterpartie? Nachdem er vergangene Woche im Halbfinale insgesamt stolze 90 Punkte – also die Höchstpunktzahl – abgeräumt hatte, galt der DSDS-Star als heißer Favorit auf den Titel "Dancing Star 2020". Doch es sieht ganz so aus, als könnte er nicht ganz an diese Top-Leistung anknüpfen. Nach Runde eins liegt der Sänger vorerst auf dem dritten Platz...

Zusammen mit Tanzpartnerin Christina Luft (30) tanzte er auf Wunsch der Jury eine Salsa und bekam dafür jede Menge Lob. Jorge Gonzalez (52) fand, dass der Musiker viel beweglicher geworden sei und seine Schritte präziser seien. Auch Motsi Mabuse (39) und Joachim Llambi (55) hatten wenig zu meckern – allerdings unterlief dem Paar bei einer Drehung ein kleiner Fehler. Und das schlug sich in der Wertung nieder: Statt vollen 30 Punkten – wie seine Mitstreiter Lili Paul-Roncalli (22) und Moritz Hans – bekam Luca "nur" 27.

Llambi betonte, dass solche Patzer eben passieren würden, wenn man ein Risiko eingeht. "Alle müssen heute ein Risiko eingehen, um uns zu überzeugen", stellte er klar. Bleibt zu hoffen, dass Luca und Christina in Runde zwei ihren Rückstand aufholen können.

Luca Hänni und Christina Luft bei "Let's Dance"
Getty Images
Luca Hänni und Christina Luft bei "Let's Dance"
Luca Hänni, Kandidat bei "Let's Dance" 2020
TVNOW / Stefan Gregorowius
Luca Hänni, Kandidat bei "Let's Dance" 2020
Christina Luft und Luca Hänni bei "Let's Dance"
Instagram / lucahaenni1
Christina Luft und Luca Hänni bei "Let's Dance"
Findet ihr, dass Luca in Runde eins der schwächste Tänzer war?1818 Stimmen
513
Ja, er hat halt einen Fehler gemacht.
1305
Nein, nicht wirklich!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de