Gegensätze ziehen sich eben einfach an! Im vergangenen Jahr wagten Ellie Goulding (33) und ihr Partner Caspar Jopling (28) den nächsten Schritt und gaben sich ganz romantisch in der Kathedrale von York in England das Jawort. Dass es aber überhaupt zu einer Hochzeit kam, ist ein kleines Wunder. Denn wie die Sängerin nun höchstpersönlich verrät, hat es beim ersten Treffen zwischen ihr und ihrem heutigen Ehemann so gar nicht gefunkt!

Im Table Manners-Podcast von Jessie Ware erinnert sich Ellie an die erste Begegnung im Jahr 2016 zurück. "Es war überhaupt nicht wie Liebe auf den ersten Blick, wir haben uns nicht im Entferntesten geliebt", gesteht sie überraschend. Das Problem: Zunächst hätten sie nur wenige Gemeinsamkeiten feststellen können. "Beim Abendessen saß ich neben Caspar, der aus einer großen Bauernfamilie stammt. Ich sprach darüber, dass ich Veganer bin, und er sprach darüber, wie sehr er Fleisch liebte. Also ja, wir hatten buchstäblich nichts gemeinsam, aber er umwarb mich", erzählt die 33-Jährige weiter.

Und das mit Erfolg! Caspar schaffte es dann also doch noch, seine Herzdame um den Finger zu wickeln. Immer wieder lud der Kunsthändler sie zu Dates ein – nicht selten machten sie gemeinsam die Galerien der Stadt unsicher. Und mittlerweile sind sie schon fast ein Jahr verheiratet.

Ellie Goulding, Sängerin
Getty Images
Ellie Goulding, Sängerin
Ellie Goulding
Getty Images
Ellie Goulding
Ellie Goulding und ihr Mann Caspar Jopling
MEGA
Ellie Goulding und ihr Mann Caspar Jopling
Glaubt ihr, dass die Ehe zwischen den beiden für immer hält?129 Stimmen
96
Bestimmt – ich finde, sie passen sehr gut zusammen.
33
Nee, kann ich mir nicht vorstellen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de