Was für ein herzzerreißendes Geständnis von Nico Santos (27)! Der Sänger, der erst vor ein paar Wochen den ersten Free European Song Contest gewann, hat nun eine sehr private Geschichte enthüllt. Anlass dazu gab ihm die Kalimba, ein Musikinstrument, das bei dem gebürtigen Bremer eine ganz besondere Erinnerung hervorruft. Unerwartet gab er preis: Kurz nach seiner Geburt wären er und seine Mutter fast gestorben!

Am Lagerfeuer und im Kreise seiner Musikerkollegen MoTrip (32), Ilse DeLange (43), Jan Plewka (49), Lea (27) und Max Giesinger (31) erzählt Nico am vierten Tauschabend der Sendung Sing meinen Song: "Als ich geboren bin, haben die Ärzte zu meinem Papa gesagt: 'Nico und ihre Frau werden es nicht überleben.'" Nach dieser erschütternden Nachricht hat Egon Wellenbrink, der Vater des "Rooftop"-Hitmachers, seinem neugeborenen Sohn sieben Tage lang auf der Kalimba etwas vorgespielt. Seinen geschockten Zuhörern verrät der Hitmacher, dass er für seine Performance das originale Zupfinstrument seiner Familie mitgebracht habe, das ihm als Baby Kraft spenden sollte.

Bei seinem Auftritt in dem Vox-Format singt Nico das Lied "Mama" von MoTrip. Das möchte er seinen Eltern widmen und sich damit bei ihnen für ihre Unterstützung und Liebe bedanken. Dieser emotionale Tribut rührt am Ende selbst den toughen Rapper zu Tränen.

Max Giesinger und Nico Santos bei einer Bambi Aftershowparty in Baden Baden im November 2019
Getty Images
Max Giesinger und Nico Santos bei einer Bambi Aftershowparty in Baden Baden im November 2019
Nico Santos, Musiker
Getty Images
Nico Santos, Musiker
Nico Santos in Berlin, November 2019
Getty Images
Nico Santos in Berlin, November 2019
Hättet ihr gedacht, dass Nico eine so private Geschichte erzählen würde?538 Stimmen
274
Nein, niemals!
264
Ja, das passt zu ihm.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de