Können sich Fans auf weitere Abenteuer von Harry Potter freuen? J.K. Rowling (54) hat es mit der Bücherreihe um den Zauberlehrling und seinen Kampf gegen seinen Widersacher Lord Voldemort zu weltweitem Ruhm gebracht. Die sieben Bände sind seit einigen Jahren verfilmt und begeistern nach wie vor die Fans. Nun gibt die Britin bekannt, dass sie ein neues Werk auf den Markt bringt. Und sofort wird spekuliert: Handelt es sich hierbei um eine weitere Geschichte aus der Welt der Zauberer?

"Ich habe eine kleine Ankündigung zu machen, aber bevor ich anfange, möchte ich jeglicher Verwirrung zuvorkommen: Es ist kein Spin-off von 'Harry Potter'", macht die Autorin gleich zu Beginn ihres Twitter-Statements klar. Vor über zehn Jahren habe sie das Märchen "The Ickabog" geschrieben, allerdings diente sie früher nur als Gute-Nacht-Geschichte für ihre Kinder. Doch vor ein paar Wochen habe sie die Idee gehabt, das Buch nun endlich zu publizieren. Kapitel für Kapitel wird es derzeit online kostenlos veröffentlicht.

Eigentlich habe J.K. Rowling die Erzählung bereits nach dem letzten "Harry Potter"-Teil herausbringen wollen, doch sie habe sich damals lieber eine Pause genommen. "Ich entschloss, eine Weile Abstand zu nehmen von Kinderbüchern. Zu dem Zeitpunkt wanderte der erste Entwurf von 'The Ickabog' auf den Dachboden, wo es ein Jahrzehnt blieb", erklärt die 54-Jährige auf ihrer Homepage.

Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint in "Harry Potter und der Halbblutprinz"
ActionPress / Sipa Press
Daniel Radcliffe, Emma Watson und Rupert Grint in "Harry Potter und der Halbblutprinz"
J.K. Rowling, 2018
Getty Images
J.K. Rowling, 2018
J.K. Rowling, "Harry Potter"-Autorin
Getty Images
J.K. Rowling, "Harry Potter"-Autorin
Hättet ihr euch über ein Spin-off von "Harry Potter" gefreut?404 Stimmen
383
Ja, total!
21
Nein, das interessiert mich nicht.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de