Wie bitte? "John Wick" hätte beinahe anders geheißen? 2014 wurde der erste Teil des beliebten Actionstreifens veröffentlicht: In dem Thriller spielt Keanu Reeves den pensionierten Auftragskiller John Wick, der sich an den Mördern seines Hundes rächt – seiner einzigen verbleibenden Verbindung zu seiner verstorbenen Frau. Nun verriet der Drehbuchautor Derek Kolstad ein kleines, aber feines Detail über den Kino-Hit: Wegen des Matrix-Darstellers wurde der Film umbenannt!

Eigentlich sollte der Titel des Kassenschlagers nämlich "Scorn" lauten. "Der einzige Grund, warum er 'John Wick' heißt, ist, dass Keanu (55) ihn immer wieder als 'John Wick' bezeichnete", offenbarte Derek gegenüber Comicbook.com. Die Macher dachten sich daraufhin, dass man so viele Kosten für das Marketing sparen könnte – und tauften den Film schließlich um. Heute könne sich der Drehbuchschreiber selbst gar nicht mehr vorstellen, dass der ursprüngliche Name besser zu dem Thriller gepasst hätte.

Keanu, der mittlerweile 55 Jahre alt und noch immer topfit ist, wird auch im vierten Teil der Reihe für Gerechtigkeit sorgen. Im Interview mit Uproxx hatte er einmal gesagt: "Ich liebe es, John Wick zu spielen. Ich mag das Leiden von John Wick, und das Zurückkommen und Überleben." Aufgrund der aktuellen Lage verzögern sich die Dreharbeiten allerdings, sodass der Film erst 2022 in die Kinos kommen wird.

Derek Kolstad, Mai 2019
Getty Images
Derek Kolstad, Mai 2019
Keanu Reeves bei der Premiere von John Wick
Getty Images
Keanu Reeves bei der Premiere von John Wick
Keanu Reeves, Kino-Held
Getty Images
Keanu Reeves, Kino-Held
Wusstet ihr, dass "John Wick" eigentlich "Scorn" heißen sollte?328 Stimmen
8
Ja, wusste ich schon...
320
Nein, gut zu wissen!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de