Dieser Mann legte sich ordentlich ins Zeug! Queen Elizabeth II. (94) und Prinz Philip (99) können auf eine jahrzehntelange Ehe zurückblicken – bereits im Jahr 1947 gaben sich die beiden Royals in der Londoner Kirche Westminster Abbey das Jawort. Damals scheute Philip keine Kosten und Mühen, um Elizabeth eine Freude zu bereiten: Er machte seiner Liebsten ein ganz besonderes Geschenk zur gemeinsamen Hochzeit!

Der Herzog habe seiner zukünftigen Braut damals ein umwerfendes Diamantarmband geschenkt, wie Hello! berichtet. Es ist mittlerweile unter dem Namen "The Queen's Wedding Bracelet" bekannt und gehöre sogar zu den wertvollsten Juwelen in der Sammlung der Monarchin. Zusätzlich seien die kostbaren Steine aber auch von einem hohen emotionalen Wert für Philip, denn sie stammen aus einem Diadem seiner Mutter. Der Armschmuck sei auch über die Jahre hinweg einer von Elizabeths Favoriten geblieben – sie trug ihn sogar bei der Porträtaufnahme zu ihrem 60. Thronjubiläum.

Neben diesem Schmuckstück konnte sich die Braut aber auch über etliche andere Kostbarkeiten freuen, denn sie wurde von einigen Hochzeitsgästen reich beschenkt. Ihr Vater, König George VI., habe ihr beispielsweise eine Halskette aus dem 19. Jahrhundert überreicht, die mit Diamanten und Saphiren besetzt war.

Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit, 1947
ActionPress
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit, 1947
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit, 1947
ActionPress
Queen Elizabeth II. und Prinz Philip bei ihrer Hochzeit, 1947
Queen Elizabeth II. und ihr Hochzeitskleid
ActionPress
Queen Elizabeth II. und ihr Hochzeitskleid
Wusstet ihr, dass die Queen und Prinz Philip schon so lange verheiratet sind?385 Stimmen
38
Nein, da bin ich baff!
347
Ja, klar! Ich bin ein großer Fan der Royals.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de