Kein ewiger Rosenkrieg zwischen Antonio Banderas (59) und seiner Ex-Frau Melanie Griffith (62)! Nachdem sie sich 1995 am Set von "Too Much - Eine Blondine zu viel" kennengelernt hatten, waren der Schauspieler und seine Kollegin 20 Jahre verheiratet gewesen. 2015 ließen sich die beiden Hollywood-Stars dann scheiden. Doch auch heute stehen die beiden noch in gutem Kontakt: Antonio verriet kürzlich, Melanie sei für ihn für immer ein Teil seiner Familie!

Gegenüber El Break de las 7 plauderte der "Desperado"-Star jetzt ganz offen über seine Beziehung zu seiner Verflossenen: "Wir beide wollen 20 Jahre Ehe nicht einfach begraben. Wir sind Menschen und haben Fehler gemacht. Wir hatten 20 wundervolle Jahre, in denen wir unser Bestes gegeben haben und das werde ich nie vergessen!" Besonders ihre gemeinsame Tochter Stella schweiße sie auch heute noch zusammen: "Auch, wenn wir geschieden sind, ist sie immer noch ein Teil meiner Familie!" Antonio verriet zudem, dass die beiden häufig telefonieren und sich gelegentlich sogar treffen würden.

Auch zu seinen ehemaligen Stiefkindern hat der Spanier eine gute Bindung. Dakota Johnson (30), die aus Melanies Ehe mit Don Johnson (70) stammt, erinnerte sich kürzlich an die gemeinsame Kindheit mit Antonio und fand liebevolle Worte für diese Zeit. "Es war der größte Spaß, den ein Kind haben konnte. Wir haben jede Sekunde geliebt!", schwärmte die Shades of Grey-Darstellerin.

Antonio Banderas bei den 92. Oscars, Februar 2020
Getty Images
Antonio Banderas bei den 92. Oscars, Februar 2020
Antonio Banderas und Melanie Griffith 2013
Getty Images
Antonio Banderas und Melanie Griffith 2013
Antonio Banderas und Dakota Johnson
Getty Images
Antonio Banderas und Dakota Johnson
Hättet ihr gedacht, dass Antonio und Melanie noch so ein gutes Verhältnis zueinander haben?417 Stimmen
293
Ja, davon bin ich eigentlich ausgegangen!
124
Nein, das überrascht mich total!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de