Für Vanessa Bryant (38) scheint dieser Schritt bitter nötig gewesen zu sein. Fast sechs Monate ist es nun her, dass Basketballlegende Kobe Bryant (✝41) und seine Tochter Gianna (✝13) bei einem schrecklichen Hubschrauberabsturz ums Leben gekommen sind. Um den Verlust ihres Mannes und ihrer Tochter aber überhaupt verarbeiten zu können, hat sich die Witwe des NBA-Stars nun entschlossen: Sie lässt einige der Fan-Accounts sperren.

In einer langen Botschaft in ihren Instagram-Storys hat Vanessa ihren Followern den Grund erklärt, warum sie und ihre älteste Tochter Natalia einige der Fankonten blockieren mussten. "Es war wirklich schwer, online zu gehen und ständig Bilder unserer geliebten Gigi und Kobe auf unseren Profilen zu sehen", teilt die Kalifornierin mit. Sie wisse die Anteilnahme sehr zu schätzen, aber bitte um Verständnis für diesen Schritt, weil er für die Trauerbewältigung ihrer Familie nötig gewesen sei.

Die 17-jährige Natalia hat ein ähnliches Statement auf ihrem Instagram-Kanal gepostet. Außerdem offenbart sie: Ihr Insta-Account ist nun auf privat gestellt, so wie auch der ihrer Mutter. Denn das helfe, damit sie den Bildern nicht mehr ausgesetzt sein müssen.

Vanessa Bryant bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Getty Images
Vanessa Bryant bei den Oscars in Hollywood im März 2018
Vanessa und Kobe Bryant bei den Espy Awards in L.A. im Juli 2009
Getty Images
Vanessa und Kobe Bryant bei den Espy Awards in L.A. im Juli 2009
Vanessa Bryant und ihre Töchter Natalia und Gianna bei der "Merida"-Premiere in Hollywood 2012
Getty Images
Vanessa Bryant und ihre Töchter Natalia und Gianna bei der "Merida"-Premiere in Hollywood 2012
Hättet ihr gedacht, dass sie ihr Konto plötzlich auf privat stellt?487 Stimmen
415
Ja, das war abzusehen.
72
Nein, niemals!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de