So heftig wird die neue Folge von "Pocher und Papa auf Reisen". In der neuen TV-Show erlebt Oliver Pocher (42) mit seinem Vater Gerhard Abenteuer auf der ganzen Welt. Schon im März gab der Komiker bekannt, dass er sich bei den Dreharbeiten schwer verletzt hatte: Auf der Wildschweinjagd hatte er den Rückstoß des Gewehrs falsch eingeschätzt und wurde von dem Zielrohr an der Stirn getroffen. Diesen Unfall wird man auch bei "Pocher und Papa auf Reisen" sehen – und das wird ziemlich blutig.

In seiner Late-Night-Show Pocher - gefährlich ehrlich! zeigte der 42-Jährige schon mal einige Ausschnitte aus seiner Reisesendung – und die haben es in sich: "Das Blut spritzte ja ununterbrochen", erklärte Papa Gerhard. Auch die Szenen, in denen Oli im Krankenhaus genäht wird, sind nichts für Zartbesaitete. "Da ging ein Viertel Blut noch mal weg während der Veranstaltung", ist sich Oliver sicher.

Wie es zu dem Zwischenfall kommen konnte, erklärte der TV-Star vor einigen Wochen bereits gegenüber RTL.de: "Ich wollte es auch mal ausprobieren, mit einer Waffe zu schießen, und das ist halt doof, wenn man das noch nie richtig mit einem Gewehr gemacht hat."

Oliver Pocher nach einem Jagdunfall 2020
Instagram / oliverpocher
Oliver Pocher nach einem Jagdunfall 2020
Oliver Pocher und sein Vater Gerd bei "Pocher und Papa auf Reisen"
TVNOW / Banijay Productions Germany
Oliver Pocher und sein Vater Gerd bei "Pocher und Papa auf Reisen"
Oliver Pocher auf der Premiere des Films "Collide" in Köln, 2016
Getty Images
Oliver Pocher auf der Premiere des Films "Collide" in Köln, 2016
Wie gefällt euch "Pocher und Papa auf Reisen"?155 Stimmen
104
Total cool!
51
Nicht mein Ding!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de