Annabella Zetsch war heute ein vorerst letztes Mal als Brenda bei GZSZ zu sehen! Die Schauspielerin verlässt die Serie. Das heißt, dass ihre Figur auch Abschied von ihrem Ex Felix (Thaddäus Meilinger, 38) nehmen muss. Kurz vor ihrer Abreise näherten sich die Auszubildende und ihr Chef tatsächlich wieder an. Und trotzdem fiel der Abschied eher kühl aus. Hätten sich die beiden ohne die Corona-Bestimmungen vielleicht ein letztes Mal geküsst? Promiflash hat bei Annabella nachgehakt.

"Das ist eine sehr gute Frage. Die habe ich mir mit Thaddäus auch gestellt", gab die Darstellerin gegenüber Promiflash zu. Die Beziehung sei letztendlich aber vorbei gewesen – auch wenn die zwei noch immer Gefühle füreinander gehabt hätten. Einen Kuss hätte es deshalb vielleicht auch ohne die Abstandsregeln nicht gegeben. "In meiner Vorstellung hätten sich die beiden einfach noch einmal mit einer innigen Umarmung verabschiedet. Wer weiß, was zwischen ihnen passiert wäre, wenn Brenda nicht nach Südafrika gegangen wäre", erklärte sie weiter.

Das werden die Zuschauer wohl nie erfahren. Aber vielleicht haben die Turteltauben ja in Zukunft noch eine Chance, denn Annabella schließt ein Serien-Comeback nicht kategorisch aus. "Sag niemals nie. Ich habe mich bei GZSZ immer extrem wohlgefühlt und konnte eine Menge schöne Geschichten erzählen. Ich bin gespannt, was die Zukunft für mich bereit hält", betonte sie.

Felix (Thaddäus Meilinger) und Brenda (Annabella Zetsch)
TVNOW
Felix (Thaddäus Meilinger) und Brenda (Annabella Zetsch)
Felix (Thaddäus Meilinger) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
TVNOW
Felix (Thaddäus Meilinger) bei "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"
Brenda (Annabella Zetsch) in einer Szene bei GZSZ
TVNOW
Brenda (Annabella Zetsch) in einer Szene bei GZSZ
Hättet ihr euch einen Abschiedskuss gewünscht?1865 Stimmen
439
Nein, das hätte gar nicht gepasst!
1426
Ja, das wäre ein passender Abschluss gewesen.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de