Neue Turteltauben bei Alles was zählt? Seit Wochen beobachten die Zuschauer der beliebten Serie, wie sich die wohl zwei konträrsten Charaktere verdächtig annähern: Steinkamp-Tochter Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen, 39) und Physiotherapeut Ingo (André Dietz, 44), der ihr nach ihrem Unfall wieder auf die Beine helfen soll. Und auch wenn sich noch regelmäßig zanken, wünschen sich die Fans der beiden, dass Jenny und Ingo das nächste Traumpaar werden. Aber was halten die Darsteller von der potenziellen Romanze?

"Das fände ich total schade, wenn die ein Paar werden würden", erklärte Kaja im Interview mit RTL. Momentan befänden sich ihre Figuren eben auf einer lustigen Ebene. Wenn sie zusammen würden, wäre ihre Verbindung dann tiefer und ernster. "Und ich glaube, das wäre irgendwie verkehrt", betonte sie weiter. Auch ihr Kollege meint, dass es spannender sei, die aufkeimende Freundschaft zwischen Ingo und Jenny weiterzuentwickeln. Romantisches Potenzial sieht er eher weniger.

Trotzdem freuen sie sich riesig, dass die Zuschauer die Story so sehr feiern. Und auch wenn sie sich jetzt gerade nicht vorstellen können, dass zwischen Ingo und Jenny mehr laufen könnte, wollen sie es nicht ganz ausschließen. "Vielleicht kommt irgendwann ja doch der Punkt, an dem man es macht. Dann muss es aber geil geschrieben sein und davon gehe ich aus", stellte André klar.

André Dietz bei der Show "It Takes 2", 2017
Getty Images
André Dietz bei der Show "It Takes 2", 2017
Kaja Schmidt-Tychsen, Schauspielerin
Instagram / kajaschmidttychsen
Kaja Schmidt-Tychsen, Schauspielerin
Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Ingo (André Dietz) in einer Szene bei "Alles was zählt"
TVNOW / Julia Feldhagen
Jenny (Kaja Schmidt-Tychsen) und Ingo (André Dietz) in einer Szene bei "Alles was zählt"
Wärt ihr enttäuscht, wenn Jenny und Ingo kein Paar werden?902 Stimmen
384
Ja, auf jeden Fall!
518
Nein, als Freunde sind sie auch super.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de