Kam für ihn doch alles unerwarteter, als man dachte? Seit einigen Monaten sind Prinz Harry (35) und Herzogin Meghan (38) keine offiziellen Repräsentanten des britischen Königshauses mehr. Im Zuge des sogenannten Megxit haben sich die beiden zurückgezogen, um ein normaleres Leben in den USA mit Sohnemann Archie Harrison (1) zu führen. Dieser Schritt kam offenbar für eine Person ziemlich überraschend: Prinz William (38) soll von dieser Entscheidung ziemlich schockiert gewesen sein!

Dieses Detail will Nick Bullen, der eine Doku über den Prinzen dreht, nun wissen. "Mir wurde erzählt, dass er wirklich verletzt war, als Harry sich entschied, von seinen königlichen Verpflichtungen zurückzutreten", erklärt der Dokumentarfilmer gegenüber Fox News. Die Brüder seien sehr gute Freunde gewesen und stehen sich wirklich unglaublich nahe. Genau aus diesem Grund könne Nick verstehen, warum William womöglich enttäuscht war.

Bereits seit Längerem wird spekuliert, dass sich die beiden Brüder aus diesem Grund voneinander entfernt haben. Mittlerweile sollen sie sich aber wieder annähern. "Es gab eindeutig große Risse in ihrer Beziehung zueinander, aber es ist besser geworden und ich weiß, dass William und Harry wieder Kontakt haben", erzählte die Adelsexpertin Katie Nicholl vor Kurzem gegenüber Entertainment Tonight.

Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Getty Images
Die britischen Royals nach dem Commonwealth-Day-Gottesdienst in Westminster Abbey
Prinz Harry und Prinz William
Getty Images
Prinz Harry und Prinz William
Prinz William und Herzogin Kate vor der Westminster Abbey
Getty Images
Prinz William und Herzogin Kate vor der Westminster Abbey
Glaubt ihr, dass William sehr enttäuscht war?694 Stimmen
666
Ja, mit Sicherheit!
28
Nein. Ich denke, er ahnte schon etwas...


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de