Christina Ricci (40) macht ernst. Erst vor wenigen Tagen erwirkte die Schauspielerin ein Kontaktverbot gegen ihren Ehemann James Heerdegen. Kurz darauf zieht die "Sleepy Hollow"-Darstellerin wohl gänzlich die Reißleine: Christina soll die Scheidung eingereicht haben. Das Noch-Pärchen verbindet dann nur noch ein gemeinsames Kind, der fünfjährige Freddie. Und genau um ihn geht es jetzt: Christina will alleine für ihren kleinen Jungen sorgen.

Das bestätigen Gerichtsdokumente, die Us Weekly vorliegen sollen. Demnach soll die 40-Jährige sowohl das rechtliche, als auch das physische Sorgerecht für ihren Sohn beantragt haben. Das Kästchen für "Kinderbesuch" wurde auf dem Antrag offenbar nicht ausgefüllt. Daher ist unklar, ob eine Vereinbarung darüber getroffen wurde, ob der Produzent Zeit mit seinem Kind verbringen dürfe.

In dem Scheidungsantrag wurde der 25. Juni als Datum der Trennung aufgeführt. Eingereicht wurde er allerdings einige Tage später beim Obersten Gerichtshof von Kalifornien in Los Angeles. Als Grund für das Liebes-Aus und das Ende ihrer Ehe sprach Christina in einem Schreiben von "unüberbrückbaren Differenzen".

Christina Ricci und James Heerdegen
Getty Images
Christina Ricci und James Heerdegen
Christina Ricci, Schauspielerin
Getty Images
Christina Ricci, Schauspielerin
Christina Ricci und James Heerdegen im Februar 2019
Getty Images
Christina Ricci und James Heerdegen im Februar 2019


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de