Anzeige
Promiflash Logo
Unheilbar krank: So hart trifft BTN-Alex Schmidtis SchicksalRTL2 / Berlin - Tag & NachtZur Bildergalerie

Unheilbar krank: So hart trifft BTN-Alex Schmidtis Schicksal

10. Juli 2020, 17:50 - Promiflash Redaktion

Schmidti geht momentan bei Berlin - Tag & Nacht durch die Hölle. Der Hausbootbesitzer hat vor einigen Wochen erfahren, dass er ein Aneurysma hat – eine Erkrankung der Arterien, die tödlich verlaufen kann. Die Diagnose wirft ihn völlig aus der Bahn, doch seine Freundin Jade (Laura Vetter, 23) gibt ihm Halt und Kraft. Die Frischverliebten heirateten kürzlich und sind so miteinander verbunden – bis dass der Tod sie scheidet. Nicht nur für die Daily-Fans ist das eine äußerst emotionale Story: Auch Schmidti-Darsteller Alexander Freund hat ziemlich am Schicksal seines Serien-Ichs zu knabbern.

Schmidti muss jeden Tag damit rechnen, dass die erkrankten Blutgefäße in seinem Kopf reißen – sollte das der Fall sein, bestünde höchste Lebensgefahr! So eine Geschichte zu drehen, nimmt BTN-Star Alex nicht auf die leichte Schulter. "Das ist auf jeden Fall eine Herausforderung: Todkrank ist immer eine harte Sache. Als Schauspieler versucht man ja, sich da reinzuversetzen. Man recherchiert vielleicht und versucht, sich dieses Gefühl ein Stück weit anzueignen", erklärt der 27-Jährige gegenüber Promiflash.

Ein paar Situationen beim Dreh seien ihm dabei besonders schwergefallen: "Die schwierigsten Szenen für mich waren die, wo Schmidti erfahren hat, dass er krank ist", erinnert sich Alexander. "Und die, wie er seinen Freunden gesteht: 'Hey Leute, passt auf, bei mir wurde ein Aneurysma festgestellt, ich hab wahrscheinlich nicht mehr lange zu leben'."

Berlin - Tag & Nacht, RTL2
Schmidti (Alexander Freund) und Jade (Laura Vetter) bei "Berlin - Tag & Nacht"
Berlin - Tag & Nacht, RTL2
Krätze (Marcel Neue) und Schmidti (Alexander Freund) bei "Berlin - Tag & Nacht"
Berlin - Tag & Nacht, RTL2
Laura Vetter und Alexander Freund bei "Berlin - Tag & Nacht"
Wird Schmidti wieder gesund?1228 Stimmen
870
Ja. Es wird sicher eine Lösung geben.
358
Ich befürchte, er wird's nicht überleben.


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de