Seit Mittwoch wird Naya Rivera (✝33) vermisst. Die Schauspielerin hatte mit ihrem Sohn Josey (4) einen Bootsausflug auf dem kalifornischen See Piru gemacht. Der Glee-Star soll ins Wasser gesprungen und bis jetzt nicht wieder aufgetaucht sein. Ihr kleiner Junge wurde schlafend und körperlich unversehrt in dem Boot gefunden. Die Polizei soll nach wie vor tatkräftig nach der Vermissten suchen, bislang aber ohne Erfolg. Jetzt sind Videoaufnahmen aufgetaucht, die Naya und den Vierjährigen kurz vor ihrer Tour zeigen.

Das Büro des Sheriffs in Ventura County veröffentlichte auf YouTube ein Überwachungsvideo des Sees. Auf den Aufnahmen sieht man die Mutter mit ihrem Kind auf den Parkplatz fahren. Die beiden steigen aus dem Auto aus und gehen zum Steg, um sich dort ein Gefährt zu mieten. Naya soll sich gegen 13 Uhr ein sogenanntes Pontonboot geliehen haben, das nach drei Stunden wieder an das Dock zurückgebracht werden sollte. Das Duo wird zum Wasserfahrzeug begleitet, kurz darauf fahren sie aufs Wasser hinaus.

Laut Los Angeles Times soll der Piru-See für tödliche Gefahren bekannt sein. So habe es eine Reihe von Menschen gegeben, die im Laufe der Jahre in dem Gewässer ertrunken sind. Auch starke Winde könnten Wellen auf ein kleines Boot werfen und es zum Kentern bringen. Kalte Strömungen sowie tiefe Spalten und Schluchten könnten einen unerfahrenen Schwimmer unerwartet überwältigen.

Naya Rivera und ihr Sohn Josey
Instagram / nayarivera
Naya Rivera und ihr Sohn Josey
Naya Rivera, "Glee"-Star
Instagram / nayarivera
Naya Rivera, "Glee"-Star
Ein Suchtrupp auf dem Piru-See
Getty Images
Ein Suchtrupp auf dem Piru-See


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de