Anzeige
Promiflash Logo
Betrunken und high: So drehte Mike Tyson "Hangover"-SzenenGetty ImagesZur Bildergalerie

Betrunken und high: So drehte Mike Tyson "Hangover"-Szenen

12. Juli 2020, 18:00 - Simo H.

Wie bitte?! Die US-amerikanische Box-Legende Mike Tyson (54) zog nicht nur im Ring alle Blicke auf sich. Er stand auch für die beliebte Komödie "Hangover" aus dem Jahr 2009 vor der Kamera. Zusammen mit Bradley Cooper (45), Ed Helms (46) und Zach Galifianakis (50) brachte er zahlreiche Zuschauer zum Lachen, dabei sah es damals am Filmset ganz anders aus: Mike war vor den Dreharbeiten betrunken und high!

Aufgrund seiner starken Benommenheit habe der 54-Jährige tatsächlich gar nichts von seinem Auftritt in dem Hollywood-Streifen gewusst, erklärte er im The Tony Robbins Podcast. Er hätte von seiner Rolle erst erfahren, als er in einer Disco durch Zufall auf die anderen Schauspieler traf. "Weil ich damals trank, rauchte und Drogen nahm, wusste ich nicht, dass ich in dem Film mitspiele", erinnerte sich Mike. Trotzdem habe er die Dreharbeiten dann gemeistert. "Am Ende blieb mir keine Wahl, ich musste den Film drehen, und er war ein Erfolg", erzählte der ehemalige Boxer.

Bereits im Jahr 2012 offenbarte Mike, dass er während des Drehs Kokain konsumierte. "Ich war in einem schlimmen Zustand. Ich hatte Übergewicht, war ein Schwein und high auf Kokain", berichtete er damals gegenüber Yahoo Sports.

Getty Images
Mike Tyson bei einem Boxkampf, 2003
Getty Images
Mike Tyson, 2019
Getty Images
Mike Tyson, 2019
Wie findet ihr es, dass Mike so offen über seinen damaligen Zustand spricht?422 Stimmen
86
Na ja, das muss nicht jeder wissen...
336
Ich finde es gut, dass er dazu steht!


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de